Abendsternchens bunte Welt

Browsing Tag:

CreateSpace

Blogtour Rezension

[Blogparade] French Kiss – Liebe zum Nachtisch von Marie Keller

0
0

erstellt von Netzwerk Agentur Bookmark

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Willkommen zum heutigen Stop der Blogparade zu French Kiss – Liebe zum Nachtisch von Marie Keller.

Gestern habt ihr bei Bianca etwas über Frankreich erfahren. Ich stell euch heute meine Review zum Buch zur Verfügung. Wenn ihr morgen vorbeischaut, könnt ihr bei Katja etwas über die Liebe lesen.
Kommen wir aber jetzt zu meiner Review. Zuerst einmal für euch ein paar Daten zum Buch.

Cover: Marie Keller

Format: E-Book/Taschenbuch
Seiten: 256
Verlag: Selfpublishing
ASIN: B06XX4D39Z
ISBN: 978-1544761121
Preis: € 0,99 / € 9,90
Originaltitel:  /
Reihe: /
erschienen: 23.03.2017

*Rezensionsexemplar

*klick* für Amazon

Als Sophie Weber erfährt, dass ihre Großmutter in Frankreich verstorben ist und sie als Alleinerbin eingesetzt hat, macht sie sich auf den Weg nach Courvelle, einem kleinen Ort in der Nähe von Paris. Dort angekommen muss sie sich der Tatsache stellen, dass es sich bei dem Erbe um ein renovierungsbedürftiges Haus mit winzigem Restaurant handelt, das ihre Großmutter bis kurz vor ihrem Tod führte. Ihr Erbe ist in erbarmungswürdigem Zustand und daher unverkäuflich. Sophie bleibt nur, in Eigenregie alles zu renovieren, wenn sie jemals einen Käufer für das Haus finden will. Der steht auch bald schon vor der Tür, aber dann macht ihr die Liebe einen Strich durch die Rechnung und alles kommt ganz anders als geplant. French Kiss ist eine bezaubernde Liebeserklärung an Frankreich, das Leben und die Liebe.


Vielen Dank an die Autorin und an die Netzwerk Agentur Bookmark für die Übersendung des Rezensionsexemplar im Rahmen der stattfindenden Blogtour. Meine Meinung wird davon jedoch nicht beeinflusst.Mit French Kiss – Liebe zum Nachtisch begeben wir uns auf eine Reise nach Frankreich. Achtet darauf, das ihr bereits etwas gegessen habt, denn mit diesem Buch kann es sein das ihr Hunger bekommt. Schon allein das Cover lässt einen die Gerüche von den Gewürzen und Co. in die Nase steigen.Wir reisen mit Sophie nach Frankreich in den kleinen Ort Courvelle. Dort lebte ihre Oma, welche mittlerweile verstorben ist. Von ihr hat sie das Haus mit kleinem Restaurant geerbt. Sophie ihr Plan ist es zu verkaufen und wieder zurück nach Deutschland zu reisen. Doch als sie das Haus sieht, wird ihr klar, dass sie es so nicht verkaufen kann. Sie beschließt es ein wenig auf Vordermann zu bringen. Dann geschieht etwas Unvorhergesehenes und sie muss ihren Aufenthalt in dem kleinen Örtchen verlängern.

Da Sophie auch nicht kochen kann, geht sie bei ihrem Nachbarn Jean, welcher auch ein Nobelrestaurant nebenan führt, in eine kurze Kochlehre. Zum allen Überfluss entwickelt sie hier auch noch Gefühle für ihn.

Soviel dazu, alles Weitere solltet ihr selbst lesen, denn es geschieht noch mehr um und mit Sophie.

Marie Keller hat die Charaktere und die Umgebung so wunderbar beschrieben. Sophie kommt total symphytisch herüber, eine Frau die weiß was sie will und doch hat sie so ihre kleinen Ecken und Kanten. Jean hingegen konnte man nie so ganz einordnen. Mal kam er total nett rüber und dann war er wieder jemand, dem man am liebsten aus dem Buch gezogen hätte.

Aber auch die Nebencharaktere Henriette und die alte Dame Clothilde kamen hier freundlich und liebevoll herüber. Mit Ihnen hatte Sophie wahre Freunde an ihrer Seite die sie mit Rat und Tat nur so unterstützen.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls gefallen. Das Buch ließ sich locker und leicht lesen. Viel zu schnell war das Ende erreicht. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen. Marie Keller konnte mich gut an das Buch fesseln, da ich direkt immer weiter lesen wollte um zu erfahren wie es bei Sophie weiter geht.

Wenn ihr eine tolle Lektüre für die jetzigen warmen Tage sucht, dann begibt euch mit diesem Buch auf eine kleine kulinarische Reise nach Frankreich. Ich kann das Buch an dieser Stelle weiterempfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

 Den vollständigen Tourplan findet ihr auf der Seite der Agentur Bookmark.
Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Nächte der Toten von Tim Vogler

0
0

Cover: Tim Vogler

Format: Taschenbuch
Seiten: 472
Verlag: CreateSpace
ISBN: 978-1539464266
Preis: € 13,99
Originaltitel:  /
Reihe: Berlin Metropolis
erschienen: 11. Oktober 2016

*Rezensionsexemplar


Unmittelbar nach dem Mord am Mafiapaten Luschkow bricht in Berlin ein Untergrundkrieg aus. Ein totgeglaubter Serienkiller zieht eine Blutspur durch die Stadt. Zusammen mit einem Mafia-Insider, der ein gefährliches Doppelleben führt und von dessen Tod die Welt seit Jahren überzeugt ist, nehmen die Ermittler der »Abteilung A« die Jagd auf … Während die Taten des legendären Newski-Killers monströser werden, rutschen die Ermittler immer tiefer in einen Sumpf aus Gewalt, Sex und Korruption. Bald stellt sich die Frage: Welchen Preis sind die Ermittler bereit, für ihr Überleben zu zahlen? Und welche Rolle spielen die beiden Totgeglaubten wirklich in diesem irrsinnigen Spiel?

Tim Vogler studierte klassische Gitarre an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und arbeitete als Produzent und Komponist. Während einer Pause nach einer besonders zehrenden Orchesterproduktion entdeckte er das Schreiben für sich. Er zog nach Berlin und war dort für verschiedene Magazine und Projekte tätig. Um sich besser aufs Schreiben konzentrieren zu können, schrieb er bald tagsüber und arbeitete nachts in Berliner Bars und Clubs. Mittlerweile sind seine Thriller »Stunde der Rache« und »Nächte der Toten« als Taschenbuch und E-Book erschienen.

Ich habe ganz versäumt euch nach der dazugehörigen Blogtour auch die Rezension zu geben. Das möchte ich an dieser Stelle nachholen. Vielen Dank daher an die Agentur Bookmark für die Übersendung des Leseexemplars, welches ich im Rahmen der Blogtour erhalten habe.

Bei „Die Nächte der Toten“ handelt es sich um den zweiten Band der Reihe Berlin Metropolis. Den Vorgängerband „Stunde der Rache“ ist mir nicht bekannt, dennoch ließ sich das Buch ohne Vorkenntnisse gut lesen.

Das Buch spielt im Jahre 2049 in Berlin. Die Stadt ist nicht mehr so wie man sie jetzt kennt. Die Stadt ist unterteilt in Normalberlin, das wilhelminische Viertel oder auch Mauerberlin. In Mauerberlin fühlte man sich zurückversetzt in die DDR. Auch war es den Leuten teilweise nicht möglich in die verschiedenen Gebiete zu gelangen. Ins Märkische Viertel waren sozialschwache und Flüchtlinge anzutreffen oder wurden im Kulissenviertel untergebracht.

Ebenfalls gab es hier CyCops und Schuttledetektoren um die Stadt vor Terroranschläge und sonstiges zu schützen. Doch eine 100% Sicherheit gab es nicht.

Als dann auch noch der Mafiaboss Luschkow umgebracht wird, geht das große ermitteln los. Luschkow bleibt hier auch nicht die einzige Leiche.

Das Buch wird in 3 Handlungsstränge geführt, welche zum Ende hin ineinander verwoben werden. Am Anfang hatte ich so meine Probleme mit den verschiedenen Vierteln und auch den ganzen Personen. Ein Pluspunkt ist hier allerdings das es direkt zum Anfang des Buches eine kurze Beschreibung der Viertel gab und auch ein Personenregister. Selbst eine kleine Karte war zu finden.

Die Protagonisten waren sehr unterschiedlich. Über manch einen schüttelte man den Kopf und hatte das Gefühl das der Großteil irgendwelche Leichen im Keller hat, aber wenn es darauf ankam hielt die Truppe um Chief Max Stadler der Spezialabteilung A zusammen. Auch hatten sie mit den Behörden zu kämpfen, die ihr so manches Mal Steine in den Weg legten.

Durch das ganze Buch zogen sich Leichen und trotz des Anfangs nicht ganz einfachen Starts hatte ich angenehme Lesestunden.

Im Buch wurde immer wieder Söderbergs Tod erwähnt, so das ich mir sicher auch noch Band 1 zulegen werde um hier genaueres zu erfahren. Denn die Nächte der Toten spielte nach dem Mord von Söderberg und schloss scheinbar nahtlos an. Aber wie gesagt, Teil 1 ist nicht erforderlich um dieses Buch zu lesen.

Ich habe dieses Buch wie oben erwähnt als Rezensionsexemplar erhalten, mir wurden jedoch keine Vorgaben gemacht wie meine Rezension auszufallen hat. Diese spiegelt meine eigene Meinung wieder.

Aufgrund des für mich schwierigen Starts vergebe ich

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

 

 

Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Seeluft inklusive von Silja Kornblum

0
0

Cover: Silja Kornblum

Format: E-Book
Seiten: 286
Verlag: CreateSpace
ISBN: B01H2MXIF2
Preis: € 2,99
Originaltitel:  /
Reihe: /
erschienen: 26. Jun i 2016

auch als Taschenbuch erhältlich

*Rezensionsexemplar

Maren hat es wirklich nicht leicht. Als würde es nicht reichen, alleinerziehende Mutter einer Teenie-Tochter zu sein, die zum ersten Mal mit ihren Freundinnen in den Sommerurlaub an die Ostsee fährt: Auch Marens verheirateter Liebhaber Rolf geizt zunehmend mit seiner Aufmerksamkeit. Gut, dass ihr alter Freund Dieter für Ablenkung sorgt: Seine Tochter ist mit von der Urlaubs-Partie – und Loslassen hat ihm leider niemand beigebracht. So überredet er Maren, gemeinsam mit ihm den drei Mädchen an die Ostsee hinterherzufahren. Und das keinen Augenblick zu früh! Doch während Maren sich gerade noch bemüht, das Schlimmste zu verhindern, spielt ihr eigenes Herz ihr einen Streich…

Die Autorin Silja Kornblum wurde in Süddeutschland geboren. Sie hat Literaturwissenschaft studiert und arbeitet heute als Journalistin und Kommunikationsberaterin. Mit ihrer Tochter und ihrem Mann lebt sie in Bayern – aber ihre eigentliche Liebe gilt dem Norden. In ihrer Freizeit reist oder gärtnert sie und widmet sich ihren Liebsten.

Das E-Book „Seeluft inklusive“ habe ich von der Autorin Silja Kornblum erhalten. Vielen Dank dafür.

Dieses Mal musste das E-Book auch nicht lange warten um gelesen zu werden, denn kurz nach dem rauf laden auf dem Reader hab ich es bereits auch schon begonnen und war gespannt was mich mit dieser Geschichte so erwarten wird.

Wir begleiten 3 Mädchen auf ihren gemeinsamen Urlaub ganz ohne Eltern. 2 Wochen entspannen an der Ostsee, genauer gesagt in Zingst, Flucht vorm Alltag und dem Abi Stress.

Dana, Vera und Theresa bewohnen ein kleines Apartment was nicht weit vom Strand entfernt liegt. Die Unterkunft wurde von Dieter, Theresas Vater, gesponsert, da er sich viel zu viele Gedanken um den Urlaub machte und die Mädels wenigstens in einer vernünftigen Unterkunft wissen wollte.

Jedes der 3 Mädchen erlebt in Zingst ihre eigene Geschichte, auf die ich nicht näher eingehen möchte da ich euch ansonsten wahrscheinlich nur unnötig spoilern würde. Das Chaos wird auf jeden Fall noch komplett als Dieter sowie Maren, Veras Mutter, plötzlich auftauchen.

Ich kann euch an dieser Stelle sagen das es sich bei Seeluft inklusive um einen schönen Familienroman handelt, den man super gut am Wasser oder auch anderen Orten lesen kann. Eine leichte Lektüre, die einem angenehme Lesestunden beschert hat.

Der Schreibstil hat mir auch gefallen, da sich wie gesagt das Buch wirklich einfach und leicht lesen ließ. Am Anfang kam ich ein wenig durcheinander mit den ganzen Personen, das hat sich aber recht schnell wieder gelegt und man wusste dann auch wer hier wer ist und auch wo hingehörte.

Die Charaktere selbst wurden sehr gut beschrieben, so wie halt Teenies nun mal so sind oder auch die überbesorgten Elternteile die ihre Kinder am liebsten rund um die Uhr bewachen würden. Aber auch die Landschaft wurde gut wieder gegeben, so dass ich mir innerlich vorstellen konnte direkt vor Ort zu sein. Ich selbst war noch nicht auf Zingst, das Buch hat mir aber einen kleinen Einblick von dem Ort gebracht. Wenn es dort einen Waffelbäcker geben würde, ja dann würde auch ich eine Waffel am Strand essen.

Ein Buch für warme Sommertage oder auch eingekuschelt in einer Decke auf dem Sofa. Auf jeden Fall lesenswert und zu empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Romance Love Vollkommen dir ergeben von Philippa L. Andersson

0
0

Cover: Philippa L. Andersson

Format: Taschenbuch
Seiten: 340
Verlag: CreateSpace
ISBN: 978-1537004679
Preis: € 9,99
Originaltitel:  /
Reihe: /
erschienen: 10. August 2016

auch als E-Book erhältlich

*Rezensionsexemplar

Für jeden Tag, den ich dir helfe, bekomme ich eine Nacht mit dir …

Luxuriöse Kreuzfahrtschiffe in der Karibik, einsame Berghütten in den Rocky Mountains und verlassene Inseln in der Südsee – Juliet Blake schreibt unter dem Pseudonym Romance Love erotische Liebesromane, die dort spielen, wo andere Urlaub machen. Sie liebt ihren Job. Doch da ihr Verlag ständig neue Manuskripte von ihr verlangt, bleibt ihr eigenes Leben auf der Strecke.

Urlaubsreif beschließt sie, den gefeierten Autor Adam Maguire um Hilfe zu bitten – den Mann, den sie seit ihrer gemeinsamen Studienzeit insgeheim begehrt und der die Vorlage für jeden ihrer Romanhelden bildet. Als er einwilligt, ist sie überglücklich. Allerdings macht er nur zu seinen Bedingungen mit …

Philippa L. Andersson, geboren 1982, ist eine deutschsprachige Autorin, die nach ihrem Germanistik- und Hispanistik-Studium in Bamberg und Stationen in Spanien und Hamburg nun wieder in ihrer Heimatstadt Berlin lebt und arbeitet. Ihre erste Kurzgeschichte “DAS LETZTE MAL” überzeugte mit der Mischung aus Erotik, Humor und Lovestory auf Anhieb die Leser und stürmte Ende 2012 die Erotik-Charts auf amazon. Mit “IN DEINEN ARMEN” (2013), “ZUCKER AUF DEINER HAUT” (2014), “ZAUBER EINES SOMMERS” (2014), der Duft-Trilogie “PARFUM D’AMOUR” (2015) und “THE ACTRESS – Unerwartetes Verlangen” (2016) folgten weitere Romane.Fans können die Autorin kontaktieren auf www.facebook.com/PhilippaLAndersson oder per E-Mail philippal.andersson@gmail.com

Vielen Dank an die Autorin Philippa L. Andersson für das zugesandte Rezensionsexemplar.

Erst am Wochenende hab ich das Buch beendet. Ich konnte es in der Zeit des Lesens eigentlich kaum aus der Hand legen, da es mich wirklich gefesselt hat und ich wissen wollte wie es zwischen Juliet und Adam weiter geht.

Juliet schreibt seit dem Ende ihrer Studienzeit für einen Verlag unter dem Pseudonym „Romance Love“ Romane. Den Vertrag den sie damals jedoch abgeschlossen hat, kann man als Knebelvertrag bezeichnen. Um wenigstens einmal Urlaub zu haben bittet sie ihren alten Studienkollegen und mittlerweile bekannter Autor Adam Maguire um Hilfe. Seit ihrer Studienzeit begehrt sie diesen Mann und daher bildet er auch das ständige Vorbild für den männlichen Part ihrer erotischen Geschichten.

Adam willigt ein, stellt ihr aber eine Forderung. „ Für jeden Tag den ich dir helfe, bekomme ich eine Nacht mit dir“, so seine geforderte Gegenleistung. Juliet muss hier einen kurzen Moment erst überlegen. Doch sie willigt seiner Forderung ein, als er im Begriff war zu gehen.

Wenig später ist Juliet für eine Woche zu Adam gezogen und gemeinsam schreiben beide jeweils ein Buch damit Juliet anschließend sich nach 6 Jahren eine Woche Auszeit gönnen kann. Die Forderung von Adam wird ebenfalls umgesetzt.

Alles weitere geschrieben wäre hier zu viel. Ich möchte euch nicht spoilern und beende daher auch die kleine Zusammenfassung.

Da ich bis dato noch kein Buch der Autorin kannte, war ich gespannt was mich hier erwarten würde. Ich war wie bereits erwähnt sehr schnell ans Buch gefesselt und konnte es selten aus der Hand legen. Die Story hat mich in den Bann gezogen, schon allein um endlich zu erfahren welche beiden Geheimnisse hier vorliegen. Diese wurden auch erst zum Ende hin aufgelöst.

Der Schreibstil hat mir auch sehr gefallen, das Buch ließ sich locker und leicht lesen. Das ganze wurde aus der Sicht von Juliet geschrieben und ist somit in der Ich-Form.

Die Charaktere selbst waren mir auch sehr sympathisch. Juliet wirkte am Anfang ein wenig schüchtern und zurückhaltend. Taute aber im Laufe des Buches auf und kam so richtig aus sich heraus. Auch im Bett von Adam.

Auch die erotischen Szenen der beiden ließen sich ebenfalls angenehm lesen und man spürte förmlich das wachsende knistern zwischen den beiden.

Das Cover gefällt mir hier sehr und passt ganz gut zur Story. Die Dame hätte jedoch die schönen Locken von Juliet besitzen dürfen.

Wenn ihr auf Liebesgeschichten mit einem Anteil an Erotik liebt, dann kann ich euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Klare Leseempfehlung.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Crystal – Der Pfad der Wahrheit von Karen Nielsen

0
0

Cover: Karen Nielsen

Format: Taschenbuch
Seiten: 390
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1519132482
Preis: € 10,69
Originaltitel:  /
erschienen: 18. November 2015

auch als E-Book erhältlich

*Rezensionsexemplar

 

Plötzlich sind sie da. Sie kann es fühlen. Die Geister, Engel, die Glücksbringer und Unglücksboten. Sie spürt es, sie spürt es deutlich. Das Flüstern im Nacken, ein sanftes Kitzeln fast. In letzter Sekunde springt sie zur Seite, sonst wäre es passiert …
Was ist es, das uns die Dinge unbewusst tun lässt?

Die eigenbrötlerische Hella Blum lebt mit ihrer Mutter allein in einem kleinen Häuschen am Meer. Nach dem Tod ihres Vaters, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist, ist für Hella nichts, wie es war. Sie gibt sich die Schuld an seinem Tod, ging sie doch im Streit mit ihm auseinander. Verzweiflung macht sich in ihr breit. Doch dann taucht ihre tollpatschige Schutzengelin Carli auf und hilft ihr, den Alltag zu bestehen, das Unmögliche zu schaffen – bis der machohafte und teuflische Konrad dazwischenfunkt.

Ein fesselnder Roman über höhere Macht, die Geheimnisse der Zwischenwelt, das Unsichtbare und die erste Liebe – spannend und besser als Kino!

Karen Nielsen wurde 1967 in Bremerhaven geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen an der Kieler Förde. Nach ihrem Studium zur Grafik Designerin an der Fachhochschule für Gestaltung an der Armgartstraße in Hamburg arbeitet sie bis heute als Freelancer in verschiedenen Werbeagenturen und unter eigener Regie. Die Ostseebande ist ihr erstes Kinderbuch-Projekt und erschienen im Baumhausverlag (Bastei Lübbe). Der Mystery-Thriller “Crystal-Der Pfad der Wahrheit” ist ihr erstes Selfpublishing Format für junge Erwachsene.

Auf Instagram bin ich von der Autorin angeschrieben worden, ob ich nicht Lust hätte ihr Buch Crystal – Der Pfad der Wahrheit zu lesen.

Da ich gerne meinen Buchhorizont erweitere, hab ich das Angebot gerne angenommen. Wenige Tage später lag das Rezensionsexemplar auch bereits schon im Briefkasten.

Nun war es endlich an der Zeit das ich das Buch gelesen habe. Auf jeden Fall machte der Klappentext neugierig.

In Crystal begleiten wir die 16-jährige Hella Blum. Gemeinsam mit ihrer Mutter bewohnt sie ein Haus am Meer. Ihr Vater ist durch einen Autounfall gestorben. Da sie an dem Tag mit ihren Vater im Streit auseinander ging, gibt Hella sich die Schuld an seinem Tod.

Eines Tages spürt Hella plötzlich ein Kribbeln im Nacken, oder eine zarte Stimme in ihrem Ohr. Was Hella zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß, dass es ihr Schutzengel Carli ist. Und Carli ist ein außergewöhnlicher Schutzengel. Es lässt nicht lange auf sich warten und Hella sieht ihren Schutzengel zum ersten Mal.

Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Nicol erlebt Hella eine spannende, aufregende Zeit. Denn plötzlich taucht auf der Schule ein neuer Mitschüler auf, Konrad, welcher nur Augen für Hella hat. Ihre Mitschüler können das alles nicht so verstehen, da Hella eher ein unscheinbares Mädchen ist. Carli versucht Hella dabei zu helfen durch das Leben zu kommen, doch Konrad funkt immer wieder dazwischen. Und dann taucht auch noch plötzlich ein weitere Junge auf, Noah…

Wenn ihr wissen wollt, wie es weiter geht und was Hella alles zu erlebt, dann lest dieses Buch.

Das Cover vom Buch hat mir wunderbar gefallen. Ich fand es hier sehr passend. Vielleicht ist es auch Hella, welche dort am Strand spazieren geht. Es spiegelt auch das leicht mystische wieder.

Die Protagonistin Hella war mir sofort sympathisch. Ich habe sie gern durch das Buch begleitet. Ihr Schutzengel wurde ebenfalls wunderbar dargestellt. Carli kam so richtig tollpatschig herüber und genau das machte Carli aus.

Ich bin sehr gut ins Buch hinein gekommen. Die Schreibweise war angenehm und flüssig zu lesen. Die Kapitel waren nicht zu lang gehalten. Schade fand ich jedoch das das Buch keine Seitennummerierung hatte. Da ich gerne meinen Lesefortschritt erfasse, war es hier nicht ganz so möglich.

Die Spannung im Buch wurde mit fortschreiten des Buches immer weiter erhöht und zog sich gut durchs Buch. Zum Schluss konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte wie es weiter geht.

Auch konnte ich immer wieder schmunzeln, da es in Crystal auch immer wieder lustige Szenen gab. Gerade die Szenen mit Carli hinterließen ein Lächeln. Solch einen Schutzengel hätte ich auch sehr gern.

Ich kann euch dieses Buch sehr empfehlen. Mir hat es ausgesprochen gut gefallen. Auch die Mischung zwischen Fantasy, Realität und dem mystischen war gelungen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...