Blogtour

[Blogexpedition] Tag 4 zu Literary Passion von Vanessa Carduie

Loading Likes...
[Blogexpedition] Tag 4 zu Literary Passion von Vanessa Carduie

erstellt von Vanessa Sanguie

Hallo Sterne,

willkommen zu Tag 4 der Blogexpedition um das Literary Passion von Vanesse Carduie.

In den letzten Tagen konntet ihr bereits über das Literary Passion erfahren, was sich dahinter versteckt. Ihr konntet ein paar Örtlichkeiten des Buches erfahren und etwas über männliche Liebesdiener lesen.

Heute stell ich euch die Protagonistin Lena vor.

Lena, die Kurzform von Magdalena, ist 28 Jahre alt und arbeitet als Kriminalkommissarin.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen und Teampartner wird sie ins Literary Passion gerufen, da es dort einen Fall für sie gibt. Der Besitzer Marco Dragi und ein Mitarbeiter berichten den Vorfall und sehen keinen Verdacht bei sich. Auffällig an der aufgefundenen Person sind Spuren am Hals.

Dies alles kommt Lena sehr eigenartig vor und sie kann der Geschichte nicht ganz glauben.

Lena scheint etwas “besonderes” zu sein. Sie spürt eine Anziehungskraft zu Marco Dragi. Marco versuchte ihre Erinnerung zu löschen. Doch Lena schaffte es, diese wieder hervorzuholen. So etwas sollte es nicht geben.

Auch muss sich Lena einen Kollegen verbal zur Wehr setzen.

Für weiteres empfehle ich euch das Buch zu lesen.

Ich hab euch nun noch etwas über den Beruf des Kriminalkommissars herausgesucht.

Was ist ein Kriminalkommissar?
 

Wer sich für den Beruf des Kommissars oder der Kommissarin interessiert,
wird in der Regel wohl den Kriminalkommissar meinen, der bei der
Polizei arbeitet. Es gibt im beruflichen Umfeld allerdings auch eine
andere Verwendung der Bezeichnung als Kommissar. In der eigentlichen
Bedeutung des Wortes ist ein Kommissar ein Beauftragter, der in
Stellvertretung handelt. Kommissarische Aufgaben können also
grundsätzlich im Auftrag zu erledigende Amtsgeschäfte sein.

Welche Anforderungen und Aufgaben gib es?

Als Kriminalkommissar hat man einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag
mit immer neuen Fällen. Ein Teil des Berufslebens als Kommissar findet
im Büro statt und besteht aus der Arbeit mit Akten und Verhören.
Zwischendrin ist man aber auch häufig an Tatorten oder kooperiert mit
Fachabteilungen wie der Gerichtsmedizin. Neben der Kenntnis der
gesetzlichen Paragraphen sind auch Elemente aus der Psychologie für die
Arbeit bedeutend. Wichtig ist auch, sich ein dickes Fell zuzulegen, um
mit dem durchaus belastenden Thema Verbrechen und den oft schwer zu
verarbeitenden Erfahrungen umgehen zu können. Man sollte während einer
Ermittlung neutral bleiben können, ein Gespür für Menschen und Spuren
haben und seine Motivation am besten aus einem ausgeprägten
Gerechtigkeitsempfinden ziehen. 

Wie werde ich überhaupt ein Kommissar?

Um Kommissar oder Kommissarin werden zu können, muss man einer Polizeihochschule ein duales Studium
absolvieren. Dabei verbringt man in der Regel zwei Jahre Vollzeit an
der Hochschule und absolviert zwischendrin zwei jeweils halbjährige
Praktika in einer Polizeidienststelle. Im Rahmen des Studiums geht es
viel um die Theorie der Kriminalwissenschaften, im Praktikum steht
naturgemäß die Praxis im Fokus.

Voraussetzung für diese Ausbildung
ist das Abitur und das Bestehen eines Aufnahmetests, bei dem es um
Intelligenz, Sportlichkeit und Toleranz fremden Kulturen und Religionen
gegenüber geht. Einzelne Bundesländer haben spezielle Anforderungen, so
muss z. B. in Baden-Württemberg vor Aufnahme des Studiums eine
polizeiliche Grundausbildung absolviert werden. 

Quelle: https://www.gehalt.de/beruf/kommissar-kommissarin

Selbstverständlich könnt ihr  bei dieser Blogtour auch etwas gewinnen:

[Blogexpedition] Tag 4 zu Literary Passion von Vanessa Carduie

erstellt von Bella Regensprung

Was ihr dafür tun müsst?

Beantwortet auf allen teilnehmenden Blogs die jeweils gestellte Frage. Je mehr Fragen ihr beantwortet, umso mehr Lose sammelt ihr und eure Chance steigt.

Ich möchte von euch wissen ob der Job des Kriminalkommissar etwas für euch wäre? Sagt ihr Ja oder Nein und warum.

Gewinnspielregeln:✩ Ihr solltet über 18 Jahre alt sein oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Ihr solltet euren Wohnsitz in Deutschland.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 20.01., 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 21.01. auf meinem Blog.

Zum Schluß für euch noch den Tourplan, damit ihr auch alle teilnehmenden Blogs findet um euch die Lose zu sichern.
[Blogexpedition] Tag 4 zu Literary Passion von Vanessa Carduie

erstellt von Bella Regensprung

Und der Link zur entsprechenden Veranstaltung: FB-Veranstaltung

[Blogexpedition] Tag 4 zu Literary Passion von Vanessa Carduie

6 Comments

  1. Jennifer Siebentaler

    18/01/2018 at 07:22

    Ne das wäre echt nichts für mich.Warum-ganz einfach: weil ich nie die Fälle aufklären könnte und wollen würde und nicht so wirklich das Gespühr für die unwesentliche Dinge hätte ich eben kein Blut und dergleichen sehen kann!
    LG Jenny

  2. Manuela Schäller

    18/01/2018 at 07:29

    Huhu,
    nee ich glaube das wäre nichts für mich.
    Ich liebe es zwar zu knobeln und Rätsel zu lösen, aber ich möchte die Seite nicht kennen lernen, dass es so schlechte Menschen gibt und zu was manche fähig sind.

    LG Manu

  3. Anonym

    18/01/2018 at 13:34

    Für mich wäre der Job nichts, nein Cousin hat den Job und der ist schön nicht ohne. LG Dini

  4. Daniela Schiebeck

    18/01/2018 at 15:23

    Würde ich schon sehr interessant finden, weil ich gerne rätsel und die Arbeit bestimmt sehr spannend und interessant wäre

  5. sunshine

    18/01/2018 at 21:25

    Hallo,
    nein ich glaube es wäre nichts für mich. Ich bin sehr schlecht in sowas. In Büchern schaffe ich es auch nicht immer :p

    Liebe Grüße Ira S
    irisch1094@gmail.com

  6. Anja Nehaus

    20/01/2018 at 13:18

    Hallo Diana,

    vielen Dank für den interessanten Einblick in die Arbeit eines Kriminalkommissars. Ich finde den Job zwar sehr wichtig und auch durchaus ansprechend für mich, da ich sowohl gerne kombiniere und versuche Geheimnissen auf die Spur zu kommen, aber ich denke ich würde es psychisch nicht verkraften. Mich würden sicher die Schicksale der Opfer verfolgen.

    Liebe Grüße
    Anja

Hinterlasse ein Kommentar