Blogtour

[Blogtour] Tag 2 zu Kälter als die Angst von Christine Drews

Loading Likes...
Werbung | Rezensionsexemplar
[Blogtour] Tag 2 zu Kälter als die Angst von Christine Drews
© Netzwerk Agentur Bookmark / Authors Assistant / Cover Bastei Lübbe

Hallo Sterne,

willkommen zum zweiten Tag der Blogtour zu “Kälter als die Angst” von Christine Drews.

Gestern konntet ihr bereits bei Viktoria ein wenig über das Buch erfahren.
Bei mir könnt ihr heute etwas über Serienkiller, Nachahmungstäter oder Einzelfall lesen. Was steckt dahinter und was bedeuten die Begriffe überhaupt?

Was versteht man unter einen Serienkiller überhaupt? Sucht man nach dem Begriff Serienkiller, so findet man eher den Eintrag Mordserie oder Serienmörder. Hier handelt es sich um eine Person die in zeitlichen Abständen mindestens 3 Menschen getötet hat. Meist ähneln sich die Taten sogar. Auch kann das Vorgehen sich ähneln. Sei es die gleichen Briefe/Drohbriefe an die Opfer, die sehr ähnlich klingen. Auch können es bestimmte Hinterlassenschaften am Todesopfer sein. Jedoch findet man meist auch im Tatgeschehen selbst die Ähnlichkeiten, so das hier von einem Serienkiller geredet wird.

Bevor der Begriff Serienmord oder Serienkiller entstand, wurden diese Taten als Massenmord bezeichnet. Diesen kennen wir heute unter dem Begriff Amoklauf, an dem meist mehr als eine Person gleichzeitig sterben.

Den Nachahmungstäter kennt man auch besser als Trittbrettfahrer. Hier handelt es sich um jemanden der versucht eine Straftat nachzuahmen oder sich zu einem Anschlag oder Straftat bekennen.

Nachahmungstäter gibt es besonders dann wenn eine Straftat große Medienaufmerksamkeit hatte und somit populär wurde. Als Beispiel kann ich hier die Briefe von Jack the Ripper nennen. Wie viele haben versucht diese Briefe nachzuahmen? In diesem Fall gingen mehrere Tausend Briefe bei der Polizei ein.

Der Begriff Einzelfall sagt es ja eigentlich schon aus. Hier handelt es sich um eine einmalige Tat. Meist hat der Täter die Tat schon lange im Voraus geplant, sei es aus Habgier, Eifersucht oder anderen Beweggründen. Das Opfer vielleicht sogar vorher länger beobachtet um alle Tätigkeiten zu kennen und seinen Plan noch besser zu schmieden.

Doch was haben diese Begriffe mit Kälter als die Angst zu tun? Geht gemeinsam mit Charlotte Schneidmann und Peter Käfer auf die Straße und nehmt gemeinsam mit den beiden die Ermittlungen auf. Wer hat Carla Dellbrück ermordet? War es der Ehemann als Täter? Liegt hier eine einmalige Tat vor? Oder ist doch ein Serienkiller im Gange? Und was haben die Drohbriefe damit zu tun?

Befragt mit den beiden den Ehemann. Entscheidet mit ob er unschuldig oder schuldig ist.

Erhaltet Einblick in einen alten Fall und taucht in die Gedanken des Täters ein.

Christine Drews hat hier einen spannenden Kriminalfall geschaffen, der mich mit meinen Überlegungen oft auf die falsche Fährte geschickt hat. Ich hatte Spaß zu rätseln wer denn der wahre Täter war.

[Blogtour] Tag 2 zu Kälter als die Angst von Christine Drews
© Bastei Lübbe


Carla Delbrück wurde grausam ermordet. Zunächst sieht alles nach einer Beziehungstat aus, auch wenn ihr Ehemann jegliche Schuld leugnet. Tatsächlich bekam die Tote anonyme Drohbriefe, die in Zusammenhang mit einer angeblich längst aufgeklärten Bluttat stehen. Wurde Carla Delbrück Opfer eines Nachahmungstäters? Oder wusste sie mehr über den Mord von damals? Charlotte Schneidmann und Peter Käfer ermitteln – ohne zu ahnen, dass sie einen ruchlosen Killer jagen, der sich gerade erst warm läuft …

Quelle Bastei Lübbe

Mehr Informationen zum Buch

Auch bei dieser Blogtour gibt es ein Gewinnspiel. Beantwortet mir folgende Frage und sichert euch damit ein Los für den großen Topf. Schaut auch bei den anderen Teilnehmern vorbei, denn dort könnt ihr euch weitere Lose sichern.

Nachdem du den Klappentext gelesen hast, welche Vermutung hast du ob wir hier einen Serienkiller, Nachahmungstäter oder einen Einzelfall vorliegen haben? Schreib bitte kurz dazu, warum du auf diese Vermutung kommst.

Teilnahme am Gewinnspiel vom 27.12.2018 – 02.01.2019 möglich

03.01. Gewinnerbekanntgabe

Gewinne: 5x je ein Buch »Kälter als die Angst« in Print

Teilnahmebedingungen

Den vollständigen Tourplan findet ihr hier: Tourplan

[Blogtour] Tag 2 zu Kälter als die Angst von Christine Drews

11 Comments

  1. karin

    28/12/2018 at 16:05

    Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für einen weiteren Einblick in den Roman.

    Hm, ich denke es handelt sich hier um einen Serienkiller, denn die Aussage..letzter Satz … …einen ruchlosen Killer jagen, der sich gerade erst warm läuft …lässt mich dieses vermuten.
    Der Killer mordet nicht zum ersten Mal, ist also kein Anfänger ,kennt sich aus und weiß wie man Menschen in Angst und Schrecken versetzt bzw. letztendlich auch tötet und hat keine Hemmungen ….erst warm läuft…also nur vielleicht als Start gedacht…wie fies und gemein…und es dadurch noch zu weiteren Toten kommen wird..wegen ihm…

    LG..Karin..

  2. Martinas Buchwelten

    28/12/2018 at 18:10

    Hallo!
    Ich denke sie weiß etwas betreffend dem Mordfall von früher…deswegen wird es am ehesten ein Serienmörder sein, der mordet. Wie Karin finde ich den letzten Satz in der Inhaltsangabe …der ruchlose Killer, der erst warmläuft….als Hinweis auf einen Serientäter.

    Liebe Grüße
    Martina

  3. Christina P.

    28/12/2018 at 18:25

    Hallo,
    also ich vermute einen Wiederholungstäter, der eine frühere Zeugin aus dem Weg räumte. Ausschließen möchte ich jedoch nicht, dass der Mord lediglich als Mord eines Wiederholungstäters getarnt wurde, um den Verdacht in eine falsche Richtung zu lenken. Vielleicht fälschte der Ehemann die Drohbriefe? So im Nachhinein lässt sich schließlich nicht mehr feststellen, ob die Tote über brisantes Wissen verfügte bzgl. des früheren Mordes. Das wär doch mal ein guter Twist 🙂
    LG Christina P.

  4. Jutta

    28/12/2018 at 18:55

    Hallo, ich tippe mal auf einen Nachahmungstäter, der durch die Drohbriefe inspiriert wurde. Ich kann aber auch komplett daneben liegen. Vielleicht sind die Briefe ja auch von einem Serienkiller, aber der Gedanke eines Nachahmungstäters kam mir einfach als Erstes in den Sinn.

    Liebe Grüße Jutta

  5. Daniela Schiebeck

    28/12/2018 at 19:16

    Ich bin für den Serienkiller, wegen der Indizien und weil das auch wirklich interessant wäre.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  6. Angela K.

    30/12/2018 at 00:55

    Hallöchen,
    schwierig aber ich würde auf einen Nachahmungstäter tippen.
    Weil die hinweiße deuten zwar auf was anderes, aber grade das kann die Falle sein.
    LG Angela K.

  7. Kälter als die Angst von Christine Drews - ab 21. Dezember 2018

    30/12/2018 at 10:32

    […] http://www.thelibrarianandherbooks.com 28.12. Serienkiller, Nachahmungstäter oder Einzelfall? Diana von http://www.abendsternchensbuntewelt.de 29.12. Charlotte Schneidmann und Peter Käfer ermitteln  Steffi von http://www.leseschnecke-steffy.com […]

  8. Daniela Schubert-Zell

    30/12/2018 at 10:44

    Guten Morgen.

    Aufgrund des Klappentextes wäre meine Vermutung, dass es sich um einen Serientäter handelt. Da sich der Killer gerade erst warm läuft.

  9. Anke (Svanvithe)

    30/12/2018 at 11:53

    Hallo Diana,

    vielen Dank für die Erläuterung der unterschiedlichen Tätertypen. Wenn ich dieser folge, spricht der Klappentext zunächst nicht von einem Serientäter. Vielmehr könnte es jemand sein, der mit Verdeckungsabsicht einer früheren Tat mordet und dann “auf den Geschmack” kommt, wodurch er dann doch noch zum Serientäter wird.

    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag und einen wunderbaren Start ins neue Jahr.

    Liebe Grüße

    Anke

  10. Allerleiauslese

    31/12/2018 at 14:58

    Hallo,

    ich denke, von einem Serientäter können wir per Definition noch nicht sprechen, weil noch keine 3 Leute getötet worden sind. Aus meiner Sicht ist der Mord ein Einzelfall, da er sich mit Drohbriefen ja richtig ,,Mühe gegeben” hat, um das Opfer schon vor dem Tod zu erschrecken und ihr Angst zur machen.

    Liebe Grüße
    Allerleiauslese

  11. Andrea Zikesch

    01/01/2019 at 15:07

    Also im Grunde genommen könnte das alles sein. Wenns anders wäre wärs aber auch langweilig. Ich tippe auf einen Nachnahmungstäter.

    Könnte zB ein Nachkomme des Täters sein, der Carla eigentlich erst nur einschüchtern wollte, weil sie zu viel wusste. Weil sie darauf nicht einging lief alles außer Kontrolle und er hat sie getötet. Dabei hat sich so ein Freiheitsgefühl in ihm ausgebreitet, dass er wortwörtlich Blut geleckt hat.

Hinterlasse ein Kommentar