[Rezension] EbenHolz und ElfenBein von Martin Kandau

Loading Likes...

Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: EbenHolz und ElfenBein

© blue panther books

Autor: Martin Kandau
Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: blue panther books
ISBN: 978-3862773596
ASIN: B07JZBHMXV
Seiten: 240
Preis: € 9,99 E-Book / 9,90 Taschenbuch
erschienen am 31. Januar 2019

Martin und Marion leben ein gutbürgerliches Leben ohne besondere Höhen und Tiefen. Als Marion eines Tages einen Porno ihres Mannes entdeckt, beginnt eine Reise zu ihren sexuellen Abgründen. Gemeinsam erkunden sie ihre tiefsten, dunkelsten Fantasien. Dabei treffen sie auf den Afrikaner Moe. Mit voyeuristischer Lust beobachtet Martin, wie sich seine Frau voll und ganz der übermächtigen Sexualität des Schwarzen überlässt. In der freien Natur streifen sie alle Zivilisation ab und geben sich der urwüchsigen Geilheit hin, wobei Marion in dem alles verzehrenden Akt über ihre Grenzen hinausgeht.
Doch damit ist ihre Reise noch nicht zu Ende, sondern findet ihre Steigerung in der Stadt der Liebe, wo sie sich tief im Labyrinth ihrer Fantasien verstricken. In der brutalen Ehrlichkeit des Analsex, wenn elfenbeinfarbene Haut auf schwarzes, hartes Ebenholz trifft, wird Marion zu der anbetungswürdigen Frau, die Martin so sehr liebt — Hure und Heilige …

1969 als stilles Einzelkind in der Hinterpfalz geboren. Zwei Jahre später Scheidung der Eltern. Die Mutter geht nach Paris. Es folgen lange Besuche. Bei Spaziergängen über den Friedhof von Montmartre, durch Pigalle und Versailles infiziere ich mich mit der Magie der Stadt. Nach dem Abitur graue Lehrzeit in der Verwaltung der saarländischen Stahlwerke. Danach beruflich ziellos, jung und unstet, aber immer schreibend. Angestellter in Baustoffen, Gärtner, Krankenpfleger. Viel gesehen und gelernt. Seit vielen Jahren nun arbeite ich (gern) im Kundenservice einer großen deutschen Genossenschafts-Bank. Vor Jahren das erotische Schreiben zu entdecken, war ein Gefühl der ganz besonderen Art. Dem obsessiven Sinn für die weibliche Schönheit Ausdruck geben. Ihren übermächtigen Reiz mit Worten modellieren. Fühlen, wie dieser Reiz die Neigungen anfacht. Ihnen nachspüren. Sich im Dunkeln entdecken und seinem Kick begegnen. Mit seinen erotischen Wünschen ein wenig zaubern. Aus sexueller Sehnsucht entspringt Beschreibung, die sich dramaturgisch aufbaut und dabei immer wieder einem starken Reiz begegnet: Szenen und Worte, die es wirklich gab hier hat das Leben die Fantasie bestätigt. Weibliche Lust ist nicht schwächer als die männliche. Wenn beide übereinstimmen, dann können sich die gewagtesten Fantasien erfüllen. Darum geht es in meinen Geschichten. Seit neun Jahren lebe ich glücklich mit meiner Partnerin zusammen. Ob sie Marion ist oder in welchem Maße sie Marion ist, überlasse ich Eurer (wilden) Fantasie … Viel Spaß beim Lesen, ich wünsche Euch alles erotisch Gute! Darum soll alles nach oben kommen, und der Mensch, der sich seiner Moral unterwirft, verarmt. (Hermann Hesse)

Ich war gespannt was mich mit diesem erotischen Roman erwarten würde. Wir lernen direkt mit Beginn des Buches beide Protagonisten kennen und erfahren das sie in ihrem Liebesleben wenig Pep drinnen hatten. Also Marion dann einen Pornofilm von Martin findet, wagen sich beide in neue Gebiete vor.

Mehr zum Inhalt werde ich hier auch nicht schreiben. Lernt die beiden am besten selbst kennen und bildet euch über das Buch ganz selbst eure Meinung.

Auf jeden Fall war ich gespannt wie ein Mann einen erotischen Roman schreibt. Ich war positiv überrascht das er doch so sinnlich und bildlich geschrieben hat. Die Gefühle und Gedanken von den Protagonisten Marion und Martin wurden immer sehr gut geschrieben.

Einziges Manko was ich hier feststellen konnte, waren die ständigen Wahrnehmungen zu Marion ihrer Oberweite. Auch passt das Paar vom Cover nicht wirklich zu den beiden Protagonisten. Daher leider auch 1 Sterneabzug.

Ansonsten ließ sich das Buch für mich sehr gut lesen. Einfach und leicht geschrieben. Die Erotischen Szenen waren nicht zu plump, sondern doch sehr sinnlich. Die Liebe der beiden kam auf jeden Fall gut zum Vorschein.

Auch positiv fand ich das die beiden immer über ihre Gefühle und Gedanken sprachen, gemeinsam abwägten ob sie es wagen sollten oder nicht. Auch das sie immer auf den anderen und auch seine Gefühle achteten fand ich in diesen Fall sehr gut. Je näher man sich dem Ende vom Buch näherte, las man das die beiden sich in ihrem Liebensleben weiterentwickelt haben und ihre Reise in der Erotik anscheinend auch noch nicht zu Ende ist.

Im Gesamten gesehen ist dieses Buch recht soft geschrieben und daher für jeden geeignet der gerne mit erotischen Büchern zu lesen anfangen möchte.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*