Rezension

[Rezension] Ein Rocker zu Weihnachten von Bärbel Muschiol

Loading Likes...
Werbung | Rezensionsexemplar
Ein Rocker zu Weihnachten | Bärbel Muschiol | Klarant Verlag | 76 Seiten | ISBN – | ASIN B07KS7M9W4 | 3,99 E-Book | – Taschenbuch | erschienen am 21. November 2018

Grafik Kurzbeschreibung

Zane, der Vizepräsident des Night Riders Motorcycle Clubs hat im Winter immer furchtbar schlechte Laune, denn Eis und Schnee sind nichts für ihn. Doch dann bewahrt er eine junge Frau vor einem schweren Verkehrsunfall und kann sie seit dem nicht mehr vergessen. Auch Hope fühlt sich von der dunklen Aura des harten Rockers angezogen – sie hat nicht nur eine Vorliebe für Weihnachten sondern auch für dominante Bad Boys. Der Zufall führt die beiden kurz darauf wieder zusammen – und diesmal lässt Zane sie nicht mehr so leicht entwischen. Wird Santa Claus Hopes Wunsch erfüllen und ihr einen Rocker zu Weihnachten schenken?

amazon.de
Schriftzug Autor

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Bei ein „Rocker zu Weihnachten2 handelt es sich um den ersten Band der Night Ryder Motorcycle Club handelt es sich um den ersten Band der Reihe. Aber keine Sorge; ihr könnt dieses Buch unabhängig zu den anderen Teilen lesen. Die Geschichte selbst ist für sich selbst abgeschlossen.

Der Klappentext gibt euch schon ganz gut eine Zusammenfassung wieder, so dass ich euch hier keine weitere liefern brauche.

Ich habe die Geschichte gestern beendet und bin schon auf die weiteren Bände der Rocker gespannt. Ein Rocker zu Weihnachten hat mich sehr gut unterhalten. Die Seiten waren schnell gelesen und ich kam sehr gut durch das Buch.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Einfach und flüssig zu lesen. Das Geschriebene konnte man sich immer sehr gut vorstellen und war auch bildlich gut dargestellt.

Die Protagonisten Hope und Zane haben mir auch gefallen. Man merkte Zane den harten Kerl an, aber man merkte auch dass er einen weichen Kern besaß. Dieser musste noch hervorgerufen werden.

Die Handlungen waren soweit immer authentisch dargestellt. Bei einer Szene im Buch, hat Hope gezeigt wie taff sie wirklich ist. Ich selbst hätte es mir nicht zugetraut.

Auch die Erotik blieb in dieser Geschichte nicht zu kurz. Die Szenen waren heiß und auch gut beschrieben. Anders kann ich es nicht sagen.

Alles in allem kann ich euch das Buch aber auch die anderen Bücher von Bärbel empfehlen.

Die einzelnen Bände bekommt ihr nur als E-Book. Wenn ihr jedoch liebers ein Print in den Händen halten möchtet, so gibt es über alle 6 Geschichten ein Sammelband für euch.

Ein Rocker zu Weihnachten hat mir eine schöne kurzweilige Lesezeit beschert. Ich kann euch hier eine Empfehlung aussprechen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Kommentar hinterlassen