Rezension

[Rezension] Broken Souls Rette mich von Carla Miles

Loading Likes...

Buch: Broken Souls – Rette mich
Autor: Carla Miles

Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1520452418
ASIN: B01MUF3ZY0
Seiten: 214
Preis: € 2,99 / 7,90
erschienen am 24. Januar 2017

Grafik Kurzbeschreibung

Wenn deine Seele schon fast erfroren ist, wer kann dich dann noch retten?

Seit Jared aus dem Einsatz in Afghanistan zurück ist, versucht er nur noch zu überleben – irgendwie. Traumatische Ereignisse, an denen er sich die Schuld gibt, lassen ihn nicht mehr los. Er ist untergetaucht in der Anonymität der Großstadt. Chicago ist so gut oder schlecht wie jeder andere Ort. Mit Hilfsjobs hält er sich über Wasser. Einer davon: Türsteher in einem R&B Club.

Bronte lebt nur für ihre Musik und ihre Band. Sie hat hohe Mauern um sich herum errichtet, die kein Mensch überwinden kann. Mehr als eine Nacht bekommt kein Mann von ihr. Dennoch ist da etwas, das sie zu Jared, dem schweigsamen Mann mit den traurigen Augen, hinzieht

Ein Song, der die Macht hat, verletzte Seelen zu heilen, scheint das Einzige zu sein, was die beiden miteinander verbinden kann.

amazon.de

Carla Miles reist gerne in fremde Länder und liebt Schokolade und Walnusseis. Wenn sie nicht schreibt, probiert sie gerne neue Kochrezepte aus.
Ihre Geschichten handeln von bösen Jungs und gebrochenen Helden.

amazon.de

Was war ich gespannt auf dieses Buch. Das Cover und der Klappentext hatten mich sofort angesprochen und machten mich richtig neugierig auf Broken Souls.

Was würde mich erwarten? Waren meine Anforderungen an das Buch vielleicht zu hoch? Denn bis zu dem Zeitpunkt kannte ich die Autorin nicht. Zudem handelte es sich hier um ihr Debüt.

Ich kann euch sagen das ich von Broken Souls nicht enttäuscht wurde. Es war ein Buch, das einem etwas nahe ging. Viele Gefühle die es hier zu lesen gab. Sei es Verzweiflung, Wut oder auch das Gefühl von Liebe und dem Verstanden werden.

Was mir zudem auch gefallen hat, dass es sich hier nicht um einen reichen Mann und ein armes Mädchen handelte wie man öfters zu lesen bekommt. Bronte und auch Jared hatten ihr jeweiliges Päckchen zu tragen.

Beide Charaktere haben mich in gewisser Art und Weise berührt. Sie kamen authentisch herüber und wirkten überhaupt nicht gekünstelt. Man merkte sofort das Bronte die Musik liebt und sie auch ohne nicht kann. Genauso bei Jared, welchem anzumerken war das ihn die Vergangenheit nicht so richtig loslassen kann. Die beiden haben mir gefallen und ich habe sehr gerne von den beiden gelesen. Es hätte auch ruhig mehr sein dürfen.

Mit dem Cover bekommt man auch ein Bild von Jared und ich finde es wirklich passend. Die Autorin hat ihre Protagonisten sehr gut beschrieben und auch ihr Denken und Handeln.

Der Schreibstil hat mir gefallen. Die Spannung erhielt sich dem ganzen Buch über aufrecht. Man konnte die Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten sehr gut „fühlen“.

Um eine reine Liebesgeschichte handelt es sich hier nicht. Das passt auch zum Buch. Man bekommt einiges mit Broken Souls geliefert, auch wie der Titel sagt, die gebrochenen Seelen von Jared und Bronte.

Ich hatte mit dem Buch gefühlvolle und berührende Lesestunden und kann euch das Buch empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | Cover: © Carla Miles

Hinterlasse einen Kommentar