Rezension

[Rezension] Frostmagie: Searching Santa von Faye Donaghue

0
0
Werbung

Frostmagie: Searching Santa | Faye Donaghue | Selfpublishing | 213 Seiten | ISBN 979-8567877449 | ASIN B08NRF56XF | erschienen am 22. November 2020 | 2,99€ E-Book | 9,99€ Taschenbuch |

Nichtsdestotrotz konnte mich die Geschichte um Emily und Adrian relativ gut unterhalten.

Grafik Kurzbeschreibung

Für die Kinderärztin Emily ist Weihnachten nicht gerade das Lieblingsfest, deshalb nimmt sie dieses Jahr die Einladung ihrer Tante an und besucht sie in Frost Creek. Hier versucht sie, ihre Vergangenheit für eine kurze Zeit zu vergessen. Aber sie hat nicht mit Adrian gerechnet. Der Künstler weckt Gefühle und Sehnsüchte in ihr, die sie längst verdrängt hatte. Nach allem, was sie durchgemacht hat, stellt sich nur eine Frage: Ist sie bereit, der Liebe eine Chance zu geben?

amazon.de
Schriftzug Autor

Hinter dem Pseudonym verbirgt sich eine erfolgreiche deutsche Autorin, die unter diesem Namen Liebenromane mit dem gewissen Extra schreibt. Romantik für den verregneten Nachmittag oder einen Ausflug an den See. Stets mit Happy End Garantie!

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Frostmagie Searching Santa ist Band 7 der Frost Creek Reihe. Ich habe mich wieder gefreut zurück ins anschauliche Örtchen beim Lesen zu reisen.

Leider tat ich mich schwer. Das Buch hat mich nicht so mitgerissen und mitgenommen wie die vorherigen Teile der Reihe. Dabei hatte die Geschichte für mich wirkliches Potenzial.

Nur schwer kam ich ins Buch rein und wurde auch mit der Protagonistin nie so richtig warm. Fand ich an dieser Stelle schade, da mich die vorherigen teile alle abgeholt und so richtig mit auf die Reise genommen haben.

Der Anfang war auch ein wenig sprunghaft, so dass man dachte, hier irgendetwas überlesen zu haben. Es hat sich zwar im Laufe der Geschichte von Seaching Santa gelegt, aber ließ dann doch etwas Enttäuschung da.

Der kleine Thriller Anteil hat mir hier hingegen gut gefallen. Dieser brachte dann etwas Spannung in das ganze Buch und brachte der Story auch noch das Gewisse etwas.

Der Schreibstil selbst hat mir hier auch gefallen, wobei ich denke, das Searching Santa noch viel mehr Potenzial gehabt hätte. Gut es sollte eher eine Kurzgeschichte sein, doch mir fehlte ein wenig beim Buch. Auch das ich mit der Protagonistin nicht warm wurde, hat noch einiges beigetragen.

Nichtsdestotrotz konnte mich die Geschichte um Emily und Adrian relativ gut unterhalten.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Faye Donaghue

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen