[Rezension] Unvergessliche Küsse von Anja Hansen

Titel: Unvergessliche Küsse

© moments

Autor: Anja & Manuel Hansen
Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: moments
ISBN: 978-3962320034
ASIN: B072KQR944
Seiten: 260
Preis: € 3,99 E-Book / 12,95 Taschenbuch
erschienen am 22. Juni 2017

Zehn Jahre sind vergangen, seit Ella und Sebastian fast zusammengekommen wären. Sebastian glaubt noch immer, dass es das Beste war, sie gehen zu lassen, um sie vor ihm zu schützen. Denn er hält es nicht so genau mit der Treue, kann sich noch nicht mal vorstellen, jemals wieder eine langfristige Beziehung einzugehen. Allerdings ist Ellas Beziehungsleben auch nicht viel besser. Aus einer Laune heraus schreibt sie Sebastian eine Nachricht, ohne zu wissen, ob die Nummer noch aktiv ist. Eine folgenschwere Aktion, die nicht nur Ellas Leben auf den Kopf stellt.

Feinste Erotik in eine sinnliche Handlung gebettet. Ein Roman mit viel Gefühl und Liebe.

Anja Hansen wurde 1985 im Saarland geboren und verfasst, mit dem Autor Manuel Hansen zusammen, erotische Geschichten und Liebesromane. Privat gehören Fantasy und Horror zu ihren bevorzugten Genre. Sie treibt sich in der Gothic- und Mittelalterszene umher und bezeichnet sich selbst als Nerd.

Überwiegend schreibt Manuel Hansen zusammen mit der Autorin Anja Hansen Geschichten, bei denen es um Liebe, Romantik, Humor und auch prickelnde Erotik geht (wichtig: Es soll noch genügend Freiraum für die eigene Phantasie bleiben). Eine spannende Story, wo es auch mal ein bisschen Action und Thrill geben darf gehört ebenso dazu wie natürlich ein absolutes Muss: ein Happy End.

Vielen Dank an den moments Verlag für die Übersendung eines Rezensionsebooks.

Aufgrund des Klappentextes war ich neugierig auf das Buch. Das Cover versprach auch so einiges.

Leider hat mich das Buch enttäuscht. Ich bin mit den Protagonisten nie wirklich warm geworden. Konnte mich nicht in sie hineinversetzen und somit ihre Gedanken nachvollziehen. Diese waren für mich auch manchmal sehr sprunghaft.

Aber auch mit den Namen der Protagonistin. Am Anfang lernen sie wir als Elena kennen. Dann plötzlich später steht dort Ella. So heißt sie ja auf dem Klappentext ebenfalls. Dann wird aus Ella wieder Elena und dann wieder Ella. Ist Ella ein Spitzname von ihr? Das ging für mich nicht so ganz heraus.

Beide Protagonisten waren für mich auch nicht wirklich erwachsen. Man sollte denken und meinen, man wisse was man tut. Das war bei Sebastian nicht oft der Fall.

Die beiden weiteren Personen passten für mich nicht ganz ins Bild. Waren aber ähnlich gestrickt wie die das Protagonistenpaar. Sehr sprunghaft in den Meinungen und auch schwer einzuschätzen.

Was mich auch gestört hatte und mich beim Lesen ins Stolpern brachte, war das ein Satz plötzlich endete. Ich habe ihn mehrmals gelesen und für mich fehlte dort einfach etwas.

Ich fand es ehrlich gesagt schade um die Geschichte. Sie hatte für mich Potenzial.

Der Schreibstil des Autorenduos war jedoch angenehm. Das Buch selbst ließ sich recht schnell lesen.

Unvergessliche Küsse war für mich ein Buch mit einigen Schwächen, bei dem ich mehr erhofft hatte.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*