Blogtour

[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern

Loading Likes...

Werbung

[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
© Tanja Bern

Wenn im Farbenzauber silberne Flügel entsteh‘n
Und Fluchjuwelen im Schattenhauch vergeh’n
Dann sei ganz Nah bei mir, bis zum Flüstern der Ewigkeit
Und halte den Ruf der Geister bereit
Denn in Distant Shores fernen Land
Wird das Herz von Galway Girl gebannt
Und in Tarlington Manors Vergangenheit
Suchen Irlands Töchter nach Geborgenheit
Am weißen Strand wirst du dann das Meer auferwecken
Um das Geheimnis der schwedischen Briefe zu entdecken

Hallo Sterne,

willkommen zum letzten Tour Stop der Winter-Blogtour mit Tanja Bern.

Ich darf euch heute das Buch “Am weißen Strand” vorstellen.

[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern

erhältlich als E-Book und Print
ISBN: 978-3426215746
Asin: B01BXFYEUC
Seiten: 216
Preis: 4,99€ E-Book / 12,99€ TB
erschienen am 20. Mai 2016

Erst einmal hier für euch noch der Klappentext:

Prickelnde Gefühle und knisternde Spannung: Ein knisternd-romantischer Liebesroman! Hvide Sande, ein beschaulicher Fischerort am weißen Sandstrand in Dänemark: Als der Schriftsteller Robin Falk einen Jungen in den Dünen findet und durch ihn die geheimnisvolle Esther North kennenlernt, gerät sein beschauliches Leben gehörig durcheinander. Eigentlich will er in seinem Strandhaus nur in Ruhe seine Bücher schreiben, doch die junge Frau zieht Robin magisch an. Trotz Esthers zögerlicher Zurückhaltung sucht er ihre Nähe. Erst durch ihren Sohn Marvin scheinen endlich die unsichtbaren Barrieren zwischen den beiden Erwachsenen zu fallen. Ganz scheint Esther sich nicht auf Robin einlassen zu können, denn ihre mysteriöse Vergangenheit bleibt ihm weiterhin verborgen.

Das Buch spielt in und um Hvide Sande. Wikipedia sagt folgendes darüber:

Hvide Sande ist eine Hafenstadt an der dänischen Westküste, gelegen auf der Nehrung Holmsland Klit am Durchstich zum Ringkøbing Fjord. Sie gehört zur Ringkøbing-Skjern Kommune in der Region Midtjylland und zählt 3016 Einwohner (Stand 1. Januar 2018).[

Hvide Sande ist Heimathafen einer Fischereiflotte von 40 Schiffen, nach gelöschter Fangmenge erreicht der Fischereihafen Platz fünf in Dänemark. Das lebendige Hafenmilieu, Fischhändler und -räuchereien ziehen viele Touristen an.

Die Autorin Tanja Bern hat mir Bilder von ihrer reise nach Hvide Sande zur Verfügung gestellt. Als ich die Bilder gesehen hab, dachte ich mir, ja genauso hast du dir das beim Lesen vorgestellt. Der Ort und die Umgebung sind gut im Buch beschrieben so das man sich diese auch wirklich vorstellen kann. Ihr bekommt nun einen kleinen Einblick in ein paar Schauplätze.

[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
© Tanja Bern
[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
© Tanja Bern
[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
© Tanja Bern
[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
© Tanja Bern
[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
© Tanja Bern

Na was sagt ihr zu dieser traumhaften Landschaft? Wunderschön oder? Da verweilt man doch gerne mal und lässt einfach die Seele baumeln und erholt sich vom Alltagsstress.

Auch hat mir die Autorin verraten, was sie mit diesem Ort verbindet und wie dadurch auch das Buch entstanden ist.

Das erste Mal kam mir die Idee zu der Geschichte, als ich am Strand von Hvide Sande saß und auf die aufgewühlte Nordsee schaute. Die Möwen kreisten über den vorderen Wellen und vom Hafen aus fuhr der erste Krabbenkutter hinaus. Der Hund meiner Schwester tollte mit meiner Tochter in den Dünen herum und mich umkreisten ein paar zwanglose Ideen. Ich genoss diese wunderschöne Gegend. Beim Schreiben hat mich das Setting einfach sehr inspiriert. Ich war dort schon zweimal im Urlaub und fahre auch nächstes Jahr wieder nach Årgab, das ganz in der Nähe von Hvide Sande liegt. Die Dünenlandschaft ist wirklich einzigartig. Ich komme dort zur Ruhe, kann die moderne Welt ein wenig hinter mir lassen. Die Menschen dort begegneten mir bisher immer freundlich, und ich habe mich sofort zu Hause gefühlt. Das Meer und die Dünen vereinnahmen die Gegend, ähnlich wie auf einer kleinen Insel. Es ist zwar eine Landzunge, aber wegen dem Fjord kommt dieses besondere Feeling auf. In Hvide Sande finde ich trotzdem den Rummel eines kleinen Fischerhafens, kleine Boutiquen und charmante Restaurants. Eine weitere Intention, diese Geschichte weiterzuverfolgen war auch die Sehnsucht zu diesem Ort. Als der Urlaub vorbei war, fehlte mir die Atmosphäre der dänischen Küste. Und wenn ich darüber schrieb, durfte ich immer ein wenig dorthin zurückkehren. Dieses Gefühl ließ alles unglaublich lebendig wirken, auch die Figuren, denn sie waren nun ein unauflösbarer Teil davon.

Quelle: Tanja Bern

Auch bei dieser Blogtour gibt es ein Gewinnspiel. Beantwortet dazu folgende Frage und sichert euch damit ein Los.

Könntet ihr euch vorstellen in Hvide Sande eure Seele baumeln zu lassen und warum?

[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern
Weitere Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel läuft vom 03.01.2019 bis zum 14.01.2019 um 23:59 Uhr. Jede beantwortete Frage während der Blogtour bringt euch ein Los, das am Ende in den Lostopf kommt,ausgelost wird per Zufallsgenerator. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten. Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden, und dass seine Daten dem Autor/Verlag zwecks Gewinnversand übermittelt werden. Die Daten werden nicht gespeichert und nach der Übermittlung an den Verlag gelöscht. Es besteht keine Haftung für den Postversand. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Versand des postalischen Gewinns kann nur innerhalb von Deutschland, Österreich oder Schweiz erfolgen. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs. Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen nach Bekanntgabe der Gewinner per Email melden → tanja.bern2@gmail.com

[Winter-Blogtour] Am weißen Strand von Tanja Bern


9 Comments

  1. karin

    14/01/2019 at 06:49

    Hallo und guten Tag,

    Danke für diesen interessanten Einblick in einem, weiteren Roman der Autorin Tanja Bern.

    Hvide Sande
    ……..erscheint mir durch die Fotoaufnahmen ein schönes Erholungsgebiet mit den typischen Reizen der ..Meer/Dünenlandschaft zu vereinen. Und da ich sowas noch nicht erlebt und somit auch nicht versucht/genossen habe. Durchaus ein Ort der Erholung und Rückbesinnung zu sein, wenn man Ruhe und Entspannung sucht und finden möchte.

    Also auf nach Hvide Sande würde ich mal sagen……LG..Karin..

  2. Jana

    14/01/2019 at 07:58

    Hvide Sande sieht von den Fotos fantastisch aus ich liebe es ruhig und ländlich und der Geruch und das Rauschen vom Meer mit der ruhigen Landschaft lässt einen einfach nur sanft fallen um endlich mal zu entspannen

  3. Sabine Genheimer

    14/01/2019 at 10:00

    Ich kann mir gut vorstellen,an einen so idyllischen Ort einfach die Seele baumeln lassen und neue Kraft zu tanken.
    LG Sabine

  4. Daniela Schmitz

    14/01/2019 at 12:54

    Hallo,
    Ach schade, dass die Blogtour heute endet. Ich fand sie sehr interessant und amüsant.
    Der dänische Strand sieht wirklich traumhaft aus.
    Ich würde gerne einmal Skandinavien bereisen, es scheint mir so idyllisch und beruhigend.
    Ich glaube, da kann man wirklich einmal abschalten und die Sorgen des Alltags hinter sich lassen.
    In diesem Sinne..alles Liebe
    Daniela

  5. Francoise

    14/01/2019 at 13:04

    Hallo,
    oh ja das könnte ich mir sogar sehr gut vorstellen. Ich habe vor Jahren auch schon mal Urlaub in Dänemark gemacht..
    Der Urlaub was sehr entspannend habe es sehr genossen

  6. Manuela Schäller

    14/01/2019 at 17:35

    Huhu,
    Danke für den tollen Beitrag.
    Wenn ich die Bilder nur anschaue zieht schon eine Ruhe in mich ein, ich könnte mich sofort dahin träumen und durch die wundervolle Natur schlendern.
    Auf jeden Fall wäre das das ein Ort der mich anziehen würde.

    LG Manu

  7. Karl (Corpus)

    14/01/2019 at 17:35

    Hallo,

    Ja ich kann mir vorstellen, dort meine Seele baumeln zu lassen. Die Mischung klingt sehr verlockend. Das Meer, Fischer und dann noch Restaurants. Da kann man es sich sicher gut gehen lassen.

    Liebe Grüße,
    Karl (Corpus)

  8. abendsternchen

    14/01/2019 at 20:13

    Kommentar von Elias

    Das sieht so idyllisch aus, einfach nur entspannen und tun wozu man Lust hat, nichts treibt einen.
    Ich könnte mir gut vorstellen dort ein paar Tage weg von Arbeit und Stress zu verbringen.

    Grüße Elias

  9. Daniela Schiebeck

    14/01/2019 at 23:45

    Was für schöne Bilder.

    Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen, weil ich es mir dort echt traumhaft schön vorstelle und gerne hin möchte.

    Liebe Grüße,
    Daniela

Hinterlasse ein Kommentar