[Rezension] Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln von Nancy Salchow

Loading Likes...

Werbung | Rezensionsexemplar

Titel: Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln
Autor: Nancy Salchow

© Nancy Salchow

Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1546601845
ASIN: B071VJQ8CW
Seiten: 384
Preis: € 0,99 / 9,99
erschienen am 9. Mai 2017

Welche Rolle spielen Wut und Hass, wenn die Liebe so viel stärker ist? Und wie viel Macht haben Regeln, wenn man sie nicht selbst erschaffen hat?
Ein ganzes Jahr hat Marla in München verbracht. Zurück in ihrem kleinen Heimatort ist es ausgerechnet ihr ehemaliger Nachbar Phil, dem sie zuerst über den Weg läuft. Dass sie sich aus einem Zufall heraus ein Taxi teilen, verändert alles. Von diesem Moment an gerät sie in einen Strudel aus unbekannter Leidenschaft – und nichts ist mehr, wie es war. Aber wie kann sie ihr Herz ausgerechnet an den Mann verlieren, dessen Bruder schuld am Tod ihrer Mutter ist?

Trotz der Tatsache, dass es ein Unfall war, ist der Hass ihrer Familie auf Phils Familie bis heute übermächtig. Besonders die blinde Wut ihres Bruders machen ihre Gefühle für Phil von Anfang an chancenlos.
Aber lässt sich das Herz vorschreiben, was es zu fühlen hat? Und wie stark sind fremde Regeln, wenn die Liebe eine eigene Sprache spricht?

Ein harter Kampf gegen Mauern aus Trauer und Hass beginnt und stellt sowohl Marla als auch Phil auf eine harte Probe.

Nancy Salchow, geboren 1981, hat seit ihrer Kindheit den Traum, Schriftstellerin zu werden. Als sie sich 2011 mit ihren Werken erstmals an die Öffentlichkeit wagt, gewinnt sie direkt einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Seitdem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, sowohl im Verlag (Droemer Knaur, Heyne) als auch im Selfpublishing, das viele Kindle-Top-100-Bestseller für die Autorin mit sich brachte. Egal, ob in ihren Liebesromanen, autobiografischen Schicksalsberichten oder Familienromanen, das große Gefühl ist der Autorin in jeder ihrer Geschichten besonders wichtig.
Sie lebt mit ihrem Partner, drei Hunden, fünf Katzen, einigen Hühnern und Enten in der Nähe von Wismar, direkt an der schönen Ostsee, was auch der Grund dafür ist, dass viele ihrer Bücher am Meer spielen.

Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln war wieder ein Buch, welches mich direkt wieder angesprochen hatte. Auch hatte mich das Cover angesprochen, welches mittlerweile neu gestaltet wurde. In meiner Rezension seht ihr die erste Version.

Zum Inhalt werde auch ich hier wieder nicht wirklich etwas schreiben, da der Klappentext euch genügend Auskunft über das Buch gibt. Ermacht, wie ich finde, auf jeden Fall neugierig auf das Buch.

Der Titel Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln passt hier ganz gut. Die Protagonistin hat sich hier einige auferlegt. Doch halten sich Gefühle und die Liebe an auferlegte Regeln? Die Erfahrung macht auf jeden Fall Marla. Wo Wut und Hass herrschen sollten, drängt sich eine Leidenschaft ans Tageslicht.

Nancy Salchow konnte mich mit den ersten Zeilen und Seiten wieder direkt fesseln. Der Schreibstil war gewohnt einfach und locker. Die Kapitel nie zu lang gehalten. Die Gefühle und Spannungen wurden mir als Leser gut herübergebracht.

Was ich auflockernd und neugierig machend fand, waren die Tagebucheinträge von Marla ihrer Mutter, welche ich hier als Leserin zu lesen bekam. Dabei bekam man auf die Situation noch einen besseren Einblick und verstand damit noch einiges mehr.

Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, da ich hier immer wieder wissen wollte wie es denn weitergehen würde. Welche Geheimnisse gab es bei den Familien der beiden Protagonisten? Die Lösung wollte man unbedingt erfahren.

Auch wurden die Protagonisten wieder sehr authentisch dargestellt. Marla als auch Phil haben mir hier sehr gefallen. Ihre Gefühle und auch Gedanken wurden mir anschaulich herübergebracht und ich konnte mich oft gut in die Lage des jeweiligen versetzen.

Mit Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln hatte ich wieder sehr angenehme Lesestunden. Wenn auch ihr gerne Bücher mit Gefühl, Spannung aber auch ein wenig Erotik gerne liest, dann kann ich euch das Buch nur empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*