Abendsternchens bunte Welt

Browsing Tag:

Nancy Salchow

Rezension

[Rezension] Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln von Nancy Salchow

0
0

Titel: Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln
Autor: Nancy Salchow

© Nancy Salchow

Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1546601845
ASIN: B071VJQ8CW
Seiten: 384
Preis: € 0,99 / 9,99
erschienen am 9. Mai 2017

Welche Rolle spielen Wut und Hass, wenn die Liebe so viel stärker ist? Und wie viel Macht haben Regeln, wenn man sie nicht selbst erschaffen hat?
Ein ganzes Jahr hat Marla in München verbracht. Zurück in ihrem kleinen Heimatort ist es ausgerechnet ihr ehemaliger Nachbar Phil, dem sie zuerst über den Weg läuft. Dass sie sich aus einem Zufall heraus ein Taxi teilen, verändert alles. Von diesem Moment an gerät sie in einen Strudel aus unbekannter Leidenschaft – und nichts ist mehr, wie es war. Aber wie kann sie ihr Herz ausgerechnet an den Mann verlieren, dessen Bruder schuld am Tod ihrer Mutter ist?

Trotz der Tatsache, dass es ein Unfall war, ist der Hass ihrer Familie auf Phils Familie bis heute übermächtig. Besonders die blinde Wut ihres Bruders machen ihre Gefühle für Phil von Anfang an chancenlos.
Aber lässt sich das Herz vorschreiben, was es zu fühlen hat? Und wie stark sind fremde Regeln, wenn die Liebe eine eigene Sprache spricht?

Ein harter Kampf gegen Mauern aus Trauer und Hass beginnt und stellt sowohl Marla als auch Phil auf eine harte Probe.

Nancy Salchow, geboren 1981, hat seit ihrer Kindheit den Traum, Schriftstellerin zu werden. Als sie sich 2011 mit ihren Werken erstmals an die Öffentlichkeit wagt, gewinnt sie direkt einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Seitdem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, sowohl im Verlag (Droemer Knaur, Heyne) als auch im Selfpublishing, das viele Kindle-Top-100-Bestseller für die Autorin mit sich brachte. Egal, ob in ihren Liebesromanen, autobiografischen Schicksalsberichten oder Familienromanen, das große Gefühl ist der Autorin in jeder ihrer Geschichten besonders wichtig.
Sie lebt mit ihrem Partner, drei Hunden, fünf Katzen, einigen Hühnern und Enten in der Nähe von Wismar, direkt an der schönen Ostsee, was auch der Grund dafür ist, dass viele ihrer Bücher am Meer spielen.

Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln war wieder ein Buch, welches mich direkt wieder angesprochen hatte. Auch hatte mich das Cover angesprochen, welches mittlerweile neu gestaltet wurde. In meiner Rezension seht ihr die erste Version.

Zum Inhalt werde auch ich hier wieder nicht wirklich etwas schreiben, da der Klappentext euch genügend Auskunft über das Buch gibt. Ermacht, wie ich finde, auf jeden Fall neugierig auf das Buch.

Der Titel Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln passt hier ganz gut. Die Protagonistin hat sich hier einige auferlegt. Doch halten sich Gefühle und die Liebe an auferlegte Regeln? Die Erfahrung macht auf jeden Fall Marla. Wo Wut und Hass herrschen sollten, drängt sich eine Leidenschaft ans Tageslicht.

Nancy Salchow konnte mich mit den ersten Zeilen und Seiten wieder direkt fesseln. Der Schreibstil war gewohnt einfach und locker. Die Kapitel nie zu lang gehalten. Die Gefühle und Spannungen wurden mir als Leser gut herübergebracht.

Was ich auflockernd und neugierig machend fand, waren die Tagebucheinträge von Marla ihrer Mutter, welche ich hier als Leserin zu lesen bekam. Dabei bekam man auf die Situation noch einen besseren Einblick und verstand damit noch einiges mehr.

Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, da ich hier immer wieder wissen wollte wie es denn weitergehen würde. Welche Geheimnisse gab es bei den Familien der beiden Protagonisten? Die Lösung wollte man unbedingt erfahren.

Auch wurden die Protagonisten wieder sehr authentisch dargestellt. Marla als auch Phil haben mir hier sehr gefallen. Ihre Gefühle und auch Gedanken wurden mir anschaulich herübergebracht und ich konnte mich oft gut in die Lage des jeweiligen versetzen.

Mit Unaufhaltsam – gegen fremde Regeln hatte ich wieder sehr angenehme Lesestunden. Wenn auch ihr gerne Bücher mit Gefühl, Spannung aber auch ein wenig Erotik gerne liest, dann kann ich euch das Buch nur empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5
Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Millionäre lieben anders: Ein Song, zwei Herzen von Nancy Salchow

0
0

Werbung | Rezensionsexemplar

© Nancy Salchow

Titel: Millionäre lieben anders: Ein Song, zwei Herzen
Autor: Nancy Salchow
Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1544693774
ASIN: B06XKQWNPF
Seiten: 262
Preis: € 2,99 / 9,99
erschienen am 15. März 2017

*Rezensionsexemplar

Kim, die eine eigene Pension am Meer führt, staunt nicht schlecht, als sich unter einem Decknamen ausgerechnet der millionenschwere Musiker Marvin Seeberg bei ihr einquartiert, anstatt wie andere Stars in einem Nobelhotel abzusteigen. So schnell sie die fast schon magische Begegnung mit ihm realisiert hat, ist er auch schon wieder auf dem Weg zur nächsten Station seiner großen Deutschlandtour. Dass Marvin die Begegnung mit ihr als ebenso magisch empfunden hat, begreift sie erst, als er sie nicht nur auf sein nächstes Konzert einlädt, sondern sich danach auch unter vier Augen mit ihr treffen möchte. Aufgeregt willigt sie ein und begibt sich auf das größte Abenteuer ihres Lebens.

Doch je stärker die Leidenschaft zwischen ihr und Marvin wird, desto größere Zweifel plagen sie: Was soll ausgerechnet sie, die ihr Leben in Ruhe und Idylle über alles liebt, mit einem Mann, der jeden Morgen in einer anderen Stadt aufwacht und wahrscheinlich nie gelernt hat, die Liebe wirklich ernst zu nehmen? Dass sie jedoch selbst die Liebe bisher nicht wirklich kannte, versteht sie erst, als es für ihr Herz kein Zurück mehr gibt und sie die schonungslosen Regeln des Showbusiness auf die harte Weise kennenlernt.

Diese Geschichte enthält erotische und sehr leidenschaftliche Szenen.

Nancy Salchow, geboren 1981, hat seit ihrer Kindheit den Traum, Schriftstellerin zu werden. Als sie sich 2011 mit ihren Werken erstmals an die Öffentlichkeit wagt, gewinnt sie direkt einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Seitdem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, sowohl im Verlag (Droemer Knaur, Heyne) als auch im Selfpublishing, das viele Kindle-Top-100-Bestseller für die Autorin mit sich brachte. Egal, ob in ihren Liebesromanen, autobiografischen Schicksalsberichten oder Familienromanen, das große Gefühl ist der Autorin in jeder ihrer Geschichten besonders wichtig.

Sie lebt mit ihrem Partner, drei Hunden, fünf Katzen, einigen Hühnern und Enten in der Nähe von Wismar, direkt an der schönen Ostsee, was auch der Grund dafür ist, dass viele ihrer Bücher am Meer spielen.

Auch hier wieder vielen Dank an die Autorin das ich am Entstehungsprozess teilnehmen konnte und das Buch bereits vorab in Abschnitte lesen konnte. Es hat mir viel Freude gemacht, das Buch wachsen zu sehen. Dennoch wurde meine Meinung dadurch nicht beeinflusst

Zu dem Inhalt werde ich nicht wirklich etwas schreiben, da der Klappentext hier eine gute Zusammenfassung gibt, ohne dass dieser zu viel verrät. Als Leser erfährt man jedoch bereits einen ersten Einblick was uns mit diesem Buch erwartet.

Das Cover vom Buch ist wieder ansprechend und ergibt auch hier einen wundervollen Wiedererkennungswert zu ihren bereits anderen erschienenen Büchern.

Bereits mit den ersten Seiten war ich wieder in den Bann gezogen und hätte zum Zeitpunkt an dem das Buch nach und nach entstanden ist, immer gerne sofort weitergelesen um zu wissen was mit den beiden Protagonisten noch geschehen wird. Nancy Salchow hat die beiden Hauptpersonen in meinen Augen wieder sehr gut dargestellt. Sie kommen authentisch rüber. Gerade auch Kim mit ihren Zweifeln, war für mich nachvollziehbar geschrieben. Man erlebt mir ihr gemeinsam die Höhen und Tiefen, mit den zweifeln ihrer Gefühle und dem Leben was dahintersteckt. Wahrlich mag das Zusammenleben mit einen Musiker nicht einfach sein.

Die Autorin hat hier wieder einen wunderbaren Schreibstil hingelegt, der mich wie bereits erwähnt an das Buch gefesselt hatte. Es ließ sich einfach und schnell lesen. Der Spannungsbogen zog sich sehr gut durch das ganze Buch. Auch wurde alles gut beschrieben, aber nie zu viel, so dass es nicht langweilig wurde.

Bei Millionäre lieben anders: Ein Song, zwei Herzen handelt es sich für mich nicht um einen klischeehaften Millionärsroman. Hier erwartet euch ein gefühlsvoller Liebesroman.

Ich hatte mit dem Buch eine angenehme Lesezeit, die in diesem Fall sehr schnell vorbei war. Das Buch kann ich euch daher empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5
Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Millionäre unerwünscht: Reicher Mann? Nein, Danke! von Nancy Salchow

0
0
© Nancy Salchow

Titel: Millionäre unerwünscht: Reicher Mann? Nein, danke!
Autor: Nancy Salchow
Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-1542726825
ASIN: B01N7VNCRE
Seiten: 296
Preis: € 2,99 / 8,99
erschienen am 23. Januar 2017

Felina hat sich ihre Karriere als erfolgreiche Autorin mühsam erarbeitet. Jung, talentiert und attraktiv – die Welt scheint ihr offen zu stehen, ihre Liebesromane über Millionäre sind vor allem bei ihren weiblichen Fans beliebt. Bis plötzlich ein männlicher Leser ihre Bücher öffentlich schlecht macht und ihr vorwirft, vollkommen unrealistische Vorstellungen von Millionären zu haben und ihre Leserinnen für dumm zu verkaufen.
Als Felina den lästigen Nörgler namens Elian persönlich kennenlernt, stellt sich heraus, dass er selbst stinkreich ist und sich deshalb so gut mit dem wahren Leben reicher Männer auskennt. Dass es gerade sein selbstsicheres Auftreten ist, das Felina so anziehend findet, versucht sie zu ignorieren, denn eines weiß sie genau: Über reiche Kerle zu schreiben, ist das Eine, aber sie auch im wahren Leben zu lieben, kann auf Dauer nur Probleme bringen. Woher soll ein Mann, der jede Frau haben und sich alles kaufen kann, schon wissen, was Treue und wahre Liebe ist?

Nancy Salchow, geboren 1981, hat seit ihrer Kindheit den Traum, Schriftstellerin zu werden. Als sie sich 2011 mit ihren Werken erstmals an die Öffentlichkeit wagt, gewinnt sie direkt einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Seitdem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, sowohl im Verlag (Droemer Knaur, Heyne) als auch im Selfpublishing, das viele Kindle-Top-100-Bestseller für die Autorin mit sich brachte. Egal, ob in ihren Liebesromanen, autobiografischen Schicksalsberichten oder Familienromanen, das große Gefühl ist der Autorin in jeder ihrer Geschichten besonders wichtig.
Sie lebt mit ihrem Partner, drei Hunden, fünf Katzen, einigen Hühnern und Enten in der Nähe von Wismar, direkt an der schönen Ostsee, was auch der Grund dafür ist, dass viele ihrer Bücher am Meer spielen.

Sehr gerne habe ich dieses Buch von der Autorin Nancy Salchow gelesen. Es war nicht mein erstes und wird auch nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein.

Ich durfte mich glücklich schätzen das Buch von der Autorin vorab in Häppchen lesen zu können und somit der Entstehung des Buches sehr nach zu sein. Das hat jedoch kein Einfluss auf meine Meinung zu diesem Buch.

Das Cover hat mich auch bei diesem Buch angesprochen und zeigt uns hier die beiden Protagonisten, welche wir im Buch kennenlernen. Auch haben die Bücher der Autorin einen Wiedererkennungswert.

Zum Inhalt werde ich weiter nichts schreiben, da die Angabe des Klappentextes sehr gut als Beschreibung passt. Jedoch wird euch hier nicht zu viel verraten, so dass euch der Lese Spaß erhalten bleiben sollte.

Wie man es von der Autorin kennt, beschreibt sie ihre Charaktere und auch deren Umfeld in denen sie leben sehr gut. Man sieht als Leser die Personen vor seinem inneren Auge. Zumindest erging es mir so, dass ich mir beim Lesen ein Bild davon vorgestellt hatte.

Felina war mir von den ersten Seiten her schon recht symphytisch, welches sich im Laufe des Buches auch nicht änderte. Elian hingegen konnte ich nicht direkt einschätzen und habe ihn im Laufe der Geschichte besser kennengelernt.

Auch dieses Buch habe ich sehr gerne gelesen. Der Schreibstil hat mir hier wieder sehr gefallen. Er ließ sich leicht und einfach lesen. Vor allem auch sehr flüssig. Die Dialoge zwischen den Protagonisten waren erfrischend und lebendig. Die Gefühle nahm man selbst als Leser wahr, so das man diese Achterbahnfahrt begleitete. Selbst die Erotikszenen waren angenehm zu lesen und das gewisse etwas war zu spüren.

Die „Spannung“ im Buch zog sich bis zum Ende, so dass ich es nicht wirklich aus der Hand legen wollte. Die Autorin versteht es, ihre Leser zu begeistern.

Wieder ein Buch welches von mir sehr gerne gelesen wurde und welches ich gerne weiterempfehle, sofern euch das Thema Millionäre nicht stört.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5
Teile diesen Beitrag via:
weiterlesen...
Rezension

[Rezension] Teilzeitküsse von Nancy Salchow

0
0

Cover: Nancy Salchow

Format: E-Book
Seiten: 336
Verlag: Selfpublisher
ASIN: B01N1RA5ON
Preis: € 0,99
Originaltitel:  /
Reihe: /
erschienen: 11. Dezember 2016

*Rezensionsexemplar


Gutaussehend, intelligent und einfühlsam – in Jan scheint Anna endlich den absoluten Traummann gefunden zu haben. Sie könnte im siebten Himmel schweben, wäre da nicht die lästige Tatsache, dass er sich seinen über alles geliebten Hund Neo trotz Trennung immer noch mit seiner Ex-Freundin Katja teilt. Und die sieht nicht nur unverschämt gut aus, sondern ist auch ein Paradebeispiel für die perfekte Frau: selbstbewusst, schlank, schlagfertig – all das, was die eher unsichere Anna selbst gern wäre. Anstatt die ungestörte Zweisamkeit mit Jan zu genießen, wird Anna durch Katjas ständiges Auftauchen immer wieder an seine Vergangenheit und die eigenen Selbstzweifel erinnert. Als Neo dann auch noch ausgerechnet bei einem Spaziergang mit Anna ausreißt und nicht wieder auftaucht, scheint das Chaos perfekt.

Inklusive des kompletten autobiografischen Buchs „Der Tag, an dem mir das Leben schrieb“, das hiermit nach vielen Leser-Nachfragen endlich wieder erhältlich ist.


Nancy Salchow, geboren 1981, hat seit ihrer Kindheit den Traum, Schriftstellerin zu werden. Als sie sich 2011 mit ihren Werken erstmals an die Öffentlichkeit wagt, gewinnt sie direkt einen bundesweiten Literaturwettbewerb. Seitdem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, vorwiegend Liebesromane. Sie lebt mit ihrem Partner, drei Hunden, fünf Katzen, einigen Hühnern und Enten in der Nähe von Wismar.

Ich durfte Teilzeitküsse der Autorin Nancy Salchow
vorablesen. Diese Rezension ist meine freie Meinung, es wurde von der Autorin
keine Rezension verlangt oder vorgeschrieben.
In Teilzeitküsse lernen wir Anna und Jan kennen. Beide
sind seit ein paar Monaten ein Paar und könnten eigentlich nicht glücklicher
sein. Anna schwärmt nur so von Jan. Mit ihm scheint sie einen wahren
Glücksgriff gemacht zu haben. Wäre da nur nicht Katja, Jan seine Ex. Durch den
gemeinsamen Hund sieht sich Anna alle paar Tage mit genau dieser Katja konfrontiert.
Annas Eifersucht lässt grüßen und sie versucht verzweifelt dagegen zu kämpfen.
Gemeinsam mit ihrem Arbeitskollegen und guten Freund
erarbeiten sie einen Schlachtplan. Völlig unbewusst erlebt nun auch Jan, genau
Anna ihre Ängste, welche die er zuvor nicht verstand.
Ob Anna ihr Plan aufgeht und ob dieser auch wirklich
funktioniert müsst ihr an dieser Stelle dann auch selbst lesen.
Nancy Salchow hat hier 2 wunderbare Protagonisten
erschaffen, welche mir direkt ans Herz gewachsen sind. Anna und Jan sind 2 liebenswerte
Personen, die nur einen kleinen Schubs in die richtige Richtung brauchten um
ihnen die Augen vollkommen zu öffnen. Die Gefühle und Ängste, aber auch die
Liebe der beiden wurden hier anschaulich beschrieben.
Auch Anna ihr Arbeitskollege ist einen sofort ans Herz
gewachsen. Wogegen man über Annas Mutter nur den Kopf schütteln musste. Über
was genau wird an dieser Stelle hier jedoch nicht verraten.
Das Cover ist ebenfalls sehr liebevoll gestaltet und zeigt
hier ein verliebtes Paar. Für mich passend zur Story. Auch der Schreibstil der
Autorin ließ sich wunderbar lesen. Man flog sehr schnell durch das Buch und das
Ende war viel zu schnell erreicht.
In dem Buch Teilzeitküsse gibt es auch noch eine zweite
Geschichte. „Der Tag an dem ich mir das Leben schrieb“ handelt über Nancy ihren
Kampf aus der großen Schreibflaute heraus zu kommen, sich selbst zu finden und
das was sie will. Eine Geschichte die einem hier selbst berührt.
Für Teilzeitküssen und der Zusatzgeschichte kann ich eine
klare Leseempfehlung aussprechen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Teile diesen Beitrag via:

weiterlesen...