Rezension

[Rezension] Just one night von Jana Aston

Loading Likes...

Werbung | Rezensionsexemplar

Titel:Just one night – Gute Mädchen gibt es schon zu viele…
Autor: Jana Aston

Format: E-Book / Taschenbuch
Verlag: Romance Edition
ISBN: 978-3903130906
ASIN:  B07QL482WW
Seiten: 260
Preis:  4,99€ E-Book / 12,99€ Taschenbuch
erschienen am: 12. April 2019

[Rezension] Just one night von Jana Aston

Der neue sexy Liebesroman der NEW YORK TIMES-Bestsellerautorin Jana Aston ist da!

Habt ihr schon mal einen One-Night-Stand geplant?
Nein? Bin ich hier die Einzige?
Okay, war nur ein Scherz. So was würde ich natürlich niemals tun.
Normalerweise zumindest nicht …

Doch dann dachte ich, warum nicht? Ich bin mein ganzes Leben lang ein gutes Mädchen gewesen und es hat mir rein gar nichts eingebracht! Weder einen netten Job, noch eine schicke Wohnung. Und auch keinen festen Freund.

Ich habe ein wenig Spaß verdient, nicht wahr? Eine kleine Belohnung dafür, immer anständig gewesen zu sein. Klar, neue Schuhe hätten es auch getan, aber Mr. Fremd-&-Sexy macht die Sache einfach aufregender. Ein Brite. Ich schwöre, jedes amerikanische Mädchen hegt Fantasien, in denen ein heißer Brite die Hauptrolle spielt. Die meisten zumindest. Oder ich eben.

Wisst ihr, was man über gut ausgetüftelte Pläne sagt?
Schön, ich auch nicht, aber ich schätze, sie gehen meistens schief.
Wie mein One-Night-Stand …

amazon.de
[Rezension] Just one night von Jana Aston

Jana Aston liebt Katzen, große Becher voll Kaffee und Bücher über Milliardäre, die Jungfrauen ihre Unschuld rauben. Sie hat ihren Debütroman geschrieben, während sie im Kundenservice im Einsatz war und Anfragen zu elektronischen Rechnungen entgegennahm, und sie wird für immer dankbar für den fiktiven Gynäkologen in ‘Wrong’ sein, den die Leser so sehr in ihr Herz geschlossen haben, dass sie ihren Traum, im Schlafanzug zu arbeiten, wahrmachen konnte. Janas Bücher haben es auf die Bestsellerlisten der NYT, der USA Today und des Wall Street Journals geschafft, manche von ihnen sogar mehrmals hintereinander. Jana mag es gerne mehrmals hintereinander.

amazon.de
[Rezension] Just one night von Jana Aston

Was für ein amüsantes Buch. So oft wie bei diesem Buch habe ich schon lang nicht mehr vor mich hin geschmunzelt beim Lesen. Allein wenn man die ersten Seiten vom Buch liest, dann kann man schon einmal lachen.

Violet versucht einen Mann für eine Nacht auszumachen. Dafür wendet sie Tipps aus einer Frauenzeitschrift an. Da fragt man sich ja direkt schon einmal ob das gut ausgehen kann. Ob es klappt und wie es mit der Geschichte selbst weiter geht, solltet ihr allerdings selbst lesen. Ich kann sagen das ich immer wieder vor mich hin gelacht und ich mit jeder Seite köstlich amüsiert hatte.

Die Autorin war mir bis dato auch nicht bekannt, daher war ich auch auf den Schreibstil gespannt. Dieser hatte mir beim Lesen sehr gut gefallen. Das Buch “just one night“ ließ sich flüssig und einfach lesen.

Die Kapitel wurden abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Violet und Jennings geschrieben. So bekam man beim lesen immer direkt die Einblicke der jeweiligen Situation der beiden.

Violet hat mir besonders gefallen. Sie war so eine kleine verrückte Person oder eher gesagt manchmal auch ein wenig verpeilt. Ihre Zwillingsschwester lernen wir hier nur übers Telefon kennen. Diese spielt aber in der Handlung im Hintergrund eine gewisse Rolle.

Das Cover hat mir auch recht gut gefallen. Durch und durch in Rosa gehalten. Dazu sehen wir eine junge Frau, vermutlich Violet, welche sich hier an einen heißen Oberkörper zu „schaffen“ macht. Ich finde es passt ganz gut zur Story.

Auch die Erotikszenen in diesem Buch waren sehr gut geschrieben. Einiges wurde etwas detaillierter beschrieben, anderes wurde der eigenen Fantasie überlassen.

Just one night hat mir amüsante Lesestunden beschert. Alles in allem kann ich das Buch sehr empfehlen wer auf Romantik mit etwas Erotik und einer guten Prise Humor steht.

[Rezension] Just one night von Jana Aston
erstellt mit Corel PaintShop Pro X5
[Rezension] Just one night von Jana Aston

Foto: eigene Aufnahme | Cover: © Romance Edition

Hinterlasse ein Kommentar