Blogtour

[Blogtour] Hinter Blutroten Schatten Tag 5

Loading Likes...

Willkommen Sterne,

ich darf euch heute zum letzten Beitrag dieser Blogtour begrüßen. Ich hoffe das ihr mit den anderen Beiträgen bereits viel Spass hattet und euch auch mein Beitrag noch neugieriger auf das Buch machen wird.

Wir möchten dir mit dieser kleinen Blogtour das Buch “Hinter blutroten Schatten” von Gereon Krantz vorstellen. Es handelt sich hier um Band 2 der Harder und Vogt Reihe. Dennoch kann das Buch ohne Vorwissen gelesen werden. Es ist auch in sich abgeschlossen.

In den letzten Tagen habt ihr bereits etwas über den Kommissar und seiner Partnerin, dem ersten Opfer sowie den Fall erfahren.

Bei mir könnt ihr heute etwas über die ersten Ermittlungsansätze aus Hinter blutroten Schatten erfahren.



Zeuge
Name: Michael Gollmer
Alter: ca. 20 Jahre
Verbindung zum Toten: bester Kumpel des Opfers
weitere Merkmale: rötliche Haare, hat eine Freundin Namens Elisa

Herr Gollmer hat die Tat hautnah miterlebt. Eine Befragung des Zeugen war nicht einfach. Harder hat wieder “gute” Arbeit geleistet. Gollmer konnte nicht viele Informationen zu den Tattoos des Opfers geben. Er erwähnte das Studio Die Nadel



Tattoostudio Die Nadel
Inhaber: Thorsten Buchholz
Vorzimmerdame: Jenny
Merkmale Buchholz: hellbraune Augen, braune Haare, dünner brauner Vollbart, tätowiert

Buchholz kam schnell genervt und unsicher rüber. Seine Antworten waren erst sehr vage. Durch Harders “Spiel” gab er dann doch zu Informationen zu besitzen. Die Vorlagen der Tattoos waren nicht selbst entworfen, sondern wurden von der Person mitgebracht. Buchholz erhielt einen Anruf für den Auftrag des Stechens und dazu jede Menge Geld.
Buchholz als Verdächtigen betrachten!




Informationsgeberin
Name: Nina Wertheim
Alter: Anfang 40
Merkmale: sportliche Figur, blaue Augen, blondes, etwas längeres Haar, arbeitet im Museum, Koryphäe auf dem Gebiet des Symbolismus, verbrachte Forschungsjahr in Asien

Frau Wertheim konnte interessante Ansätze zur Symbolik des Tattoos liefern. Ihre Nachforschung verlief in eine andere Richtung, als die der Kollegen. Es sollte dem Hinweis von Frau Wertheim nachgegangen werden. Das Objekt aus dem Jahre 1920 kann uns hierbei behilflich sein.



Ich hoffe das ich euch einen kleinen Einblick in die ersten Ermittlungsansätze geben konnte. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, diesen Einblick zu schreiben.

Auch bei mir habt ihr die Chance euch ein Los für eins der 3 Printbücher zu sichern. Denn ihr könnt eins von 3 Bücher von Hinter blutroten Schatten gewinnen.
Beantwortet mir folgende Frage und hinterlasst eure Antwort in den Kommentaren.


Was denkt ihr was hat Frau Wertheim herausgefunden. Begründet mir doch bitte eure Vermutung.

[Blogtour] Hinter Blutroten Schatten Tag 5
Foto: Sabrina Uhlirsch


Teilnehmen könnt ihr bis 03.02.2020 23:59 Uhr. Es gelten die Teilnahmebedingungen der Agentur.

Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.


Der Tourplan:
29.01. – Der eigenwillige Kommissar bei Drachenleben
30.01. – … und seine bessere Hälfte bei Mein Lesezauber: Romy
31.01. – Das erste Opfer bei Daniela von read. eat. live.
01.02. – Der Fall bei Verena von Books and cats
02.02. – Die ersten Ermittlungsansätze bei Diana von Abendsternchens bunte Welt

4 Comments

  1. Karin

    02/02/2020 at 09:22

    Hallo und guten Tag,
    Danke erst einmal für den heutigen,letzten Beitrag zu der Blogtour.
    Hm, Frau Wertheim ist ja die Fachfrau auf dem Gebiet des Symbolismus, und verbrachte Forschungsjahr in Asien. Und irgendwie liegt da auch der Grund/Verbindung mit dem jetzigen zu lösenden Fall, finde ich. Die ganze Sache hat vielleicht 1920 angefangen mit diesem Symbol und so kommt das Symbol daher nicht von ungefähr, denn das Tattoostudio bzw. der Inhaber bekam einen Anruf dazu und extrem viel Geld….also muss hinter dem Tattoo/Symbol …der zumindest ein Schlüssel zur Aufklärung stecken…finde ich.
    Bin gespannt, welches wirklich am Ende die Lösung ist…
    LG..Karin..

    1. Sabine Kettschau

      02/02/2020 at 13:10

      Uuuh…
      Ich glaube ja, der Verweis auf Asien ist eine falsche Fährte 😉
      Aber das Jahr 1920… Vielleicht ist das Symbol mit den 3 Kreisen eine Verbindung zu den komischen Kulten der Nazis? Haben die damit vielleicht ganz früh vegonnen und irgendwelche wirren Köpfe greifen das heutzutage wieder auf? Der perfekte Mensch…oder Soldat… und das erste Opfer hat sich vielleicht als nicht so perfekt erwiesen?
      Vielleicht bin ich aber auch total auf dem Holzweg *lach*

      Auf alle Fälke finde ich Eure Tour toll! Vielen Dank für Eure Beiträge und die Fragen!

      Liebe Grüße
      Bine

  2. Blogtour | Hinter blutroten Schatten – Das erste Opfer [Werbung] – read. eat. live.

    02/02/2020 at 18:09

    […] Die ersten Ermittlungsansätze bei Diana von Abendsternchens bunte Welt […]

  3. Claudia

    03/02/2020 at 15:03

    Naja Frau Wertheit wird wahrscheinlich Herausgefunden haben welche Bedeutung das Symbol ursprünglich hat und vielleicht sogar, warum es der Mörder verwendet. Vielleicht hat es mit etwas Okkultem zu tun und der Gegenstand aus dem Jahr 1920 wird für irgendein Ritual benötigt. Ziemlich gruselig das Ganze.
    Vielleicht liege ich auch vollkommen Falsch mit meiner Vermutung. Wer weiß 🙂
    Danke für den Beitrag
    Grüße
    Claudia

Hinterlasse ein Kommentar