Rezension

[Rezension] Sommernachtssehnsucht von Karin Lindberg

Loading Likes...
Werbung | Rezensionsexemplar
| Sommernachtssehnsucht | Karin Lindberg | Zeilenfluss | 308 Seiten | ISBN 978-3967141283 | ASIN B0949H4QJS | 3,99€ E-Book | 12,00€ Taschenbuch | erschienen am 7. Juni 2021 |

Grafik Kurzbeschreibung

Unter der isländischen Mitternachtssonne scheint das Glück zum Greifen nah. Für die Hochzeit ihrer Schwester kehrt die Isländerin Víoletta in ihre Heimat zurück. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn einen Ortswechsel hat sie bitter nötig. Kaum angekommen, läuft Víoletta dem attraktiven Hákon in die Arme, der sie erst mit seiner arroganten Art auf die Palme bringt und dann schlammbespritzt an einer Tankstelle stehen lässt! Die Insel zieht die gebürtige Isländerin schnell wieder in ihren Bann, und zwischen Mitternachtssonne, taghellen Nächten und spiegelglattem Fjord kommt Violetta endlich zur Ruhe. Auch Hákon, der mit seinem Opa im malerischen Küstenort Hauganes Whalewatching-Touren organisiert, wird ihr mit jeder Begegnung sympathischer. Zwischen ihnen knistert es gewaltig, aber Hákon scheint Geheimnisse zu haben, und auch Violetta spielt nicht mit offenen Karten. Nur wenn beide bereit dazu sind, sich gegenseitig zu vertrauen, ist eine gemeinsame Zukunft möglich. Aber werden sie dafür ihre gebrochenen Herzen aufs Spiel setzen? 

amazon.de
Schriftzug Autor

Karin Lindberg war zehn Jahre in den Chefetagen internationaler Konzerne tätig, doch sobald ihr erster Roman veröffentlicht war, reichte sie ihre Kündigung ein, um jede freie Minute an ihren Liebesgeschichten zu schreiben. Sie erschafft mit Begeisterung starke Heldinnen und attraktive Helden, legt ihnen Steine in den Weg und lässt sie am Ende doch ihr Happy End erleben. Karin Lindberg lebt mit ihrer Familie vor den Toren Hamburgs. Inzwischen hat sie mehr als dreißig Romane veröffentlicht, die weit über eine Million Mal verkauft wurden.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Mit Sommernachtssehnsucht erhält man eine wunderschöne Geschichte, welche den Leser nach Island entführt.

Bereits das erste Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten hat mich zum Schmunzeln gebracht. Dieses Schmunzeln zog sich durch das komplette Buch. Die Dialoge zwischen den Protagonisten aber auch den Nebencharakteren waren immer wieder köstlich. Aber auch das Herz hat Sommernachtssehnsucht berührt.

Zum Inhalt werde ich euch hier nichts verraten. Der Klappentext sollte euch genug neugierig machen.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Man hat als Leser mitbekommen das sie Violetta direkt in eure alte Heimat neu verliebt hat. Gemeinsam mit ihr habe ich den malerischen Küstenort entdeckt. Die Schauplätze wurden hier sehr gut beschrieben, so dass ich mir diese als Leserin auch sehr gut vorstellen konnte.

Auch merkt man Vio und Hákon an, dass es ihnen schwer fällt Dinge aus der Vergangenheit zu vergessen und somit auch nur schwer ihr Herz öffnen können. Welche Geheimnisse die beiden verbergen, müsst ihr dann schon selbst lesen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Sommernachtsehnsucht ließ sich sehr gut und leicht lesen. Man flog regelrecht durchs Buch und hätte gern die beiden noch länger begleitet. Auch der Landschaft wegen, wäre ich gerne länger in dieser Geschichte eingetaucht.

Beim Lesen konnte ich verstehen das Vio ihre Heimat verlassen wollte und damit ungern nach Berlin zurückkehren. Sie konnte den Urlaub nutzen um auf andere Gedanken zu kommen und hat sich neu in ihre alte Heimat verliebt.

Ich habe die Lesestunden in Sommernachtssehnsucht genossen. Karin Lindberg hat mir anschaulich den Ort ins Island vorgestellt. Ich habe mit dem Lesen die Reise dorthin sehr gerne angetreten.

Eine wunderschöne sommerliche Geschichte, gepickt mit Liebe, Witz und ein wenig Drama. Ein Roman den ich sehr gerne weiterempfehlen kann.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | Cover © Casandra Krammer

Ein Kommentar hinterlassen