Rezension

[Rezension] Frostmagie: Schneegestöber für Santa von Helen Rose Sky

0
0
Werbung

Frostmagie: Schneegestöber für Santa | Helen Rose Sky | Selfpublishing | 211 Seiten | ISBN 978-3753124599 | ASIN B08LMB72CF | erschienen am 28. November 2020 | 2,99€ E-Book | 9,99€ Taschenbuch |

Schneegestöber für Santa war wieder eine wunderbare Geschichte aus dem Örtchen Frost Creek.

Grafik Kurzbeschreibung

Angelina Bianchi hat nach einem peinlichen Erlebnis in der Kindheit genug von Weihnachtsmännern. Konsequent meidet sie seitdem jegliche Begegnung mit der rotgekleideten Landplage und tut alles dafür, den Santas dieser Welt aus dem Weg zu gehen. Dumm nur, dass einer davon neuerdings jeden Abend in ihrem Laden, dem the tiny snowdreams auftaucht, um eine Schneekugel zu kaufen. Nick Winters Stimme beschert ihr bald weiche Knie und seine blauen Augen ziehen sie in einen faszinierenden Bann, denn sie strahlen eine gewisse Traurigkeit aus. Doch kann Angel ihre Abneigung gegen den Mann in Rot überwinden und auf das hören, was ihr Herz ihr zuflüstert? Zu all dem kämpft sie immer noch mit dem Verlust ihres Bruders, der vor Jahren spurlos verschwunden ist. Auf dem jährlichen Winterball überschlagen sich plötzlich die Ereignisse und Angels Welt gerät einmal mehr aus den Fugen.

amazon.de
Schriftzug Autor

Helen Rose Sky lebt mit ihrer Familie und den immer hungrigen Haustieren mitten in den Bergen Österreichs. Das Abtauchen in fantastische und romantische Geschichten war immer schon ein großer Bestandteil ihres Lebens und auch jetzt ist sie selten ohne ein Buch in der Hand anzutreffen. Schreiben war in ihrem Leben nie geplant, obwohl sie über ein ausgeprägtes Maß an Fantasie verfügt. Die Idee zu ihrer ersten Geschichte kam demnach sehr überraschend, doch inzwischen ist das Verfassen romantischer Geschichten aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Bei Schneegestöber für Santa handelt es sich um den 4. Teil der Frostmagie Reihe. Alle Teile können unabhängig voneinander gelesen werden, spielen jedoch alle im gleichen Örtchen Frost Creek.

In diesem Band der Frostcreek Reihe lernen wir Angelina, kurz Angel genannt, kennen. Sie betreibt einen Laden mit Schneekugeln und fertig auf Wunsch auch individuelle Schneekugeln an. Bis einen Tag in der Vorweihnachtszeit Santa ihr begegnet. Angel hat eine Ablehnung gegen Weihnachtsmänner. Doch warum hat dieser so schöne Augen? So nimmt die Geschichte dann auch ihren Lauf.

Man stellt sich als Leser die Frage, warum sie eine Abneigung gegen Santa hat. Ich kann euch sagen, dass die Erklärung im laufe der Geschichte kommt und die Frage damit gelöst wird.

Ich habe mich gefreut, wieder nach Frost Creek zurück zu kehren und eine weitere Geschichte aus diesem Örtchen zu lesen.

Die Protagonisten haben mir hier gefallen. Angel und auch Nick waren mir beiden auf Anhieb sympathisch. Gern wäre ich auch in den kleinen Laden stöbern gegangen und mir die verschiedenen Schneekugeln angeschaut.

Direkt mit den ersten Seiten war man im Geschehen. Ich habe es geliebt wieder in Frost Creek zu sein, das Geschehen wahrzunehmen und den Abschluss des Balles wieder mitzuerleben. Schneegestöber für Santa ließ sich flüssig lesen. Die Spannung zog sich durch das ganze Buch.

Schneegestöber für Santa war wieder eine wunderbare Geschichte aus dem Örtchen Frost Creek. Ich hatte eine unterhaltsame Lesezeit.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Helen Rose Sky

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen