Rezension

[Rezension] Legenden (2): Die verfluchte Puppe von Dana Müller

Werbung

Legenden (2): Die verfluchte Puppe | Dana Müller | Selfpublishing | 152 Seiten | ISBN 9783745043471 | ASIN B077B69RHZ | erschienen am 7. November 2017 | 2,99€ E-Book | 8,99€ Taschenbuch |

Mir hat das Buch von Dana Müller sehr gut gefallen und ich bin bereits gespannt welche Legende mich in dem nächsten Band erwarten wird.

Grafik Kurzbeschreibung

Kim und ihre Freunde suchen nach dem ultimativen Kick. Da kommt es wie gerufen, dass Freundin Leonie Rat weiß. Sie schlägt vor, bei einer alten Frau einzubrechen, um die Puppe Elsa zu stehlen, der ein Fluch nachgesagt wird. Kim glaubt nicht an Übersinnliches, was sich sehr bald als grober Fehler herausstellt. Sie fragt sich, woher Leonie wusste, wo Elsa zu finden war. Spielt Leonie ein gemeines Spiel?

amazon.de
Schriftzug Autor

Die 1974 in Berlin geborene Dana Müller ist von allem Okkulten und Übersinnlichen so fasziniert, dass sie sich zwischen Horror und Fantasy pudelwohl fühlt.

Ihre Ideen begegnen ihr oft im Traum oder beim Besuch von »Lost Places«. Im Wald findet sie die notwendige Ruhe, um den Geist freizubekommen und der Inspiration freien Lauf zu lassen.

Ebenso begeistert ist sie seit früher Jugend vom Geschichtenerzählen. Um die Grundlagen des schriftstellerischen Handwerks zu erlernen, absolviert sie 2013 erfolgreich das Fernstudium »Kreatives Schreiben«.

Seitdem ist sie nicht zu bremsen. Sie erfindet unaufhörlich neue Geschichten und Charaktere. Da ihre zweite Leidenschaft der Kunst gehört, rundet Dana die Geschichte mit dem passenden Cover ab. Auch in diesem Bereich erlernt sie die handwerklichen Grundlagen und fügt diesen eine Portion Talent hinzu.

2017 erblickt die Buchreihe »Legenden« das Licht der Welt, die bis heute regelmäßig erweitert wird.

Unter dem Pseudonym Cecilia Bennett veröffentlicht Dana Müller erotische Liebesgeschichten.

Ava Garlin ist ein weiteres Pseudonym der Autorin, das sie für junge Leser und zauberhafte Geschichten benutzt.

Dana lebt mit ihrer tierlieben Familie in der Nähe von Berlin.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Die verfluchte Puppe ist Band 2 der Legenden Reihe. Alle Bücher sind in sich abgeschlossen und können so unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Klappentext gibt euch schon einen kleinen Einblick in das Buch und zeigt euch eine kurze Zusammenfassung. Das Cover dazu ist direkt auch passend. Es zeigt euch hier die mysteriöse Puppe, welche im Buch eine große Rolle spielt? Welche? Das solltet ihr dann selbst lesen.

Der Reihentitel verrät es euch bereits. Jedes Buch behandelt eine Legende oder ein Ritual.

Ich fand diese hier sehr gut umgesetzt, musste aber allerdings über die Protagonisten so manches Mal den Kopf schütteln und habe mich gefragt, warum sie das gerade tun mussten. Aber es war der Reiz, den die Charaktere hier verfallen waren. Das dieser reiz nicht ohne Folgen blieb, merkten sie jedoch recht schnell.

Mir hat der Schreibstil hier wieder gut gefallen. Die verfluchte Puppe ließ sich leicht und flüssig lesen. Man war recht schnell durch das Buch. Auch wenn das Buch nicht sehr lang war, war alles gut beschrieben ohne dass es in die Länge gezogen wurde. Auch hatte ich nicht das Gefühl, das hier etwas fehlen würde.

Mich hat das Buch von Dana Müller sehr gut gefallen und ich bin bereits gespannt welche Legende mich in dem nächsten Band erwarten wird. Wenn ihr auch Bücher mit Gruselfaktor mögt, dann ist dieses Buch bzw. die Reihe vielleicht auch etwas für euch.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Dana Müller

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen