Rezension

[Rezension] Black Venom von Penny L. Chapman

0
0
Werbung

Black Venom | Penny L. Chapman | Selpublishing | 352 Seiten | ISBN 978-1097944941 | ASIN B085XG82T8 | erschienen am 3. April 2020 | 3,99€ E-Book | 14,95€ Taschenbuch |

Grafik Kurzbeschreibung

“Er hat mir meine Familie genommen, jetzt nehme ich ihm seine ganze Welt.”

GRAVITY

Vier Jahre lang habe ich mir vorgestellt, wie es ist, in die Augen des Mörders meiner Eltern zu blicken.
Jetzt arbeite ich in deinem Club und du hast keine Ahnung, was auf dich zukommt.
Sie sagen, du bist gefährlich.
Sie sagen, ich soll vorsichtig sein.
Sie wissen nicht, dass ich Gift für dich bin …

HAVOC

Ich weiß nicht, was du planst, oder warum du mich hasst.
Du versteckst dich hinter deiner großen Klappe und provozierst mich.
Unser Spiel gefällt mir. Aber vergiss nicht, mit wem du es zu tun hast.
Du willst mich herausfordern?
Versuch es, aber wundere dich nicht, wenn du dabei mehr verlierst, als du gewinnst.
Denn ich will deine Wahrheit und ich werde sie finden.

amazon.de
Schriftzug Autor

Penny L. Chapman ist Autorin der beliebten Unfolding Reihe. Pretend, ihr Debütroman, erschien im Dezember 2016 und wurde zum Auftakt einer erfolgreichen Serie, bestehend aus vier Büchern.

Im September 2018 erschien mit Nightfall der erste Band der Confined Reihe.

Sie ist für ihre vielschichtigen Charaktere bekannt und liebt es, bei Regenwetter und Kerzenschein zu schreiben.

Außerdem ist sie verrückt nach Herbst, Halloween, Musik und Schaumbädern und würde am liebsten in einer Holzhütte in Maines Wäldern leben. Penny L. Chapman schreibt Romane, die in keine Schublade passen. Ihre Protagonisten haben Ecken und Kanten und sind für sie viel mehr als nur fiktive Personen. Sie liebt schwierige Liebesgeschichten, die meist auch ernste Themen enthalten.

Über ihre Bücher sagt sie, dass der Leser auf alles gefasst sein muss.

Wenn sie nicht gerade schreibt, kuschelt sie mit ihrem Hund, singt lauthals zu Frank Sinatra Songs oder Metal mit und umarmt Bäume. Außerdem steht sie in engen Kontakt zu ihren Lesern, die in ihrer Facebook Gruppe Chapman’s Hell regelmäßig mit Einblicken in neue Geschichten und lustigen Umfragen gestalkt werden.

Auch in Zukunft wird Penny ihrem Genre – New Adult / Dark Romance – treu bleiben. Aber da sie schreibt, worauf sie gerade Lust hat, können sich auch Leser, die leichtere Themen bevorzugen, auf neue Geschichten freuen.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Ich habe noch nicht viele Bücher von der Autorin Penny L. Chapman gelesen, habe aber so gut wie alle im Regal zu stehen. Bei Black Venom handelt es sich um ein Spin Off der Confined Reihe. Diese habe ich noch nicht gelesen, daher fehlte mir sicher an der ein oder anderen Stelle mehr wissen zu den Charakteren.

Dennoch kann ich sagen das mir das Buch sehr gut gefallen hat. Auch wenn mir Hintergrundwissen zu den ein oder anderen fehlte, kam ich gut in die Story rein.

Die Story um Black Venom hatte einiges an Gefühlen. Freude, Liebe, Drama und Spannung. Eine bunte Mischung, welche einem hier als Leser erwartet.

Der Klappentext gibt schon einen recht guten Einblick bzw. eine Zusammenfassung ohne das zu viel verraten wird. Daher werde ich hier auch nicht mehr weiter auf den Inhalt eingehen, so laufe ich nicht Gefahr euch zu spoilern.

Gravity und Havoc waren 2 starke Charaktere. Gravity war mit dem Plan der Rache unterwegs. Immer in Gedanken das damit auch die Gesundheit der Schwester sich wieder bessern kann.

In meinen Augen war das zwischen Gravity und Havoc ein Katz und Maus Spiel. Manch eine Szene war vielleicht ein wenig fragwürdig. Da es sich hier um Dark Romance handelt, kann man hier nochmal ein Auge zu machen. Man sollte sich aber immer vor Augen führen, dass es sich hier um Fiktion handelt.

Der Schreibstil von Penny L. Chapman war gut zu lesen. Es wurde alles sehr gut beschrieben. Das Buch selbst ließ sich gut lesen. Ich kam zu keiner Zeit ins Stolpern.

Wer Dark Romance liebt, für den kann Black Venom sicher ein Buch sein, was gefallen kann. Es ist sicher empfehlenswert, die Confined Reihe vorab zu lesen, es lässt sich aber auch gut ohne Vorkenntnisse lesen. Ich kann das Buch empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | Cover © Penny L. Chapman

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen