Rezension

[Rezension] Last dirty money von Philippa L. Andersson

Werbung

Last Dirty Money | Philippa L. Andersson | Selfpublishing | 160 Seiten | ISBN 978-3969669525 | ASIN B096QP42K1 | erschienen am 29. Juni 2021 | 1,49€ E-Book | 7,99€ Taschenbuch |

Ich hatte eine spannende und kurzweilige Lesezeit.

Grafik Kurzbeschreibung

Habe ich davon geträumt, als Buchhalterin für einen Kriminellen zu arbeiten? Nein, ganz sicher nicht. Aber der Job bezahlt die Miete, und niemand krümmt meiner Familie und mir ein Haar.

Das ändert sich, als meine beste Freundin Allegra beschließt, gegen unseren Boss auszusagen. Entweder ich bringe sie davon ab, oder mein Bruder geht drauf. Was für prickelnde Aussichten!

Notgedrungen spiele ich mit. Leider habe ich die Rechnung ohne diesen blonden Hünen gemacht, der mich keine Sekunde aus den Augen lässt – und der meinen Puls aus noch ganz anderen Gründen in die Höhe treibt …

Wie zum Henker soll das bitte nicht in einer Katastrophe enden?

amazon.de
Schriftzug Autor

Philippa L. Andersson hat bisher mehr als 20 Romane geschrieben, darunter auch die bei LeserInnen beliebte Liebesroman-Reihe Tease & Please. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Wenn sie nicht schreibt, joggt sie durch ihren Kiez, entdeckt neue Restaurants oder lässt sich vom Leben inspirieren.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Last Dirty Money ist der zweite Teil der Powerful & Protective Trilogie. In diesem Teil erfahren wir mehr über Jordyn und Kellan.

Das gute ist, das dieser Teil nahtlos am ersten Band anschließt und man direkt wieder im Geschehen ist. Auch treffen wir hier wieder auf Allegra und Liam, dem ersten Pärchen.

Jordyn ist die Buchhalterin des Mezcal-Kartells und betätigt sich auch als Hackerin. Das hat sie direkt in den sicheren Räumen der 3 Jungs unter Beweis gestellt. Kellan soll sie beschützen, denn auch Jordyn möchte gegen das Kartell aussagen.

Ich empfehle euch mit dem ersten Teil zu beginnen, um die Zusammenhänge besser verstehen zu können. Die Geschichte der beiden Protagonisten an sich ist abgeschlossen. Nur die Rahmenhandlung erstreckt sich hier über die Trilogie.

Beide Protagonisten haben mir gefallen. Jordyn hatte den gewissen Biss und Kellan kam mir als starker, aber dennoch gutmütiger Mann rüber. Mit dem Herz am rechten Fleck, nach er seinen Job als Bodyguard bzw. Beschützer sehr ernst.

Die Dialoge zwischen den beiden brachten mich während des Lesens immer wieder zum Schmunzeln. Der Schlagabtausch war einfach zu herrlich, beide nahmen sich hier nichts. Aber auch die erotische Stimmung und das Knistern war für mich zu spüren zwischen den beiden.

Auch dieses Buch aus der Feder von Philippa L. Andersson ließ sich wieder seht gut und leicht lesen. Der Schreibstil ist gewohnt locker. Die Autorin schafft es, eine bunte Mischung aus Spannung, Erotik und Liebe zu finden.

Band 2 der Powerful & Protective Reihe konnte mich wieder überzeugen. Ich hatte eine spannende und kurzweilige Lesezeit. Gerne hätte ich von den beiden noch mehr gelesen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Philippa L. Andersson

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen