Rezension

[Rezension] DRAGONGAMES: Dunkle Verführung von Michelle LeFay

0
0
Werbung | Rezensionsexemplar

DRAGONGAMES: Dunkle Verführung | Michelle LeFay | Selfpublishing | 388 Seiten | ISBN 978-3754373767 | ASIN B09MBG7J5F | erschienen am 1. Oktober 2021 | 3,99€ E-Book | 11,99€ Taschenbuch |

Begeb dich mit diesen Buch auf die Reise nach Nestania und genieß die spannenden Lesestunden.

Grafik Kurzbeschreibung

Eines Nachts träumt sich Ariel nach Nestania – einen sagenhaften Ort, an dem sich Drachenreiter in aufregenden Spielen um den Sieg und einen ganz besonderen Preis messen. Einer dieser Kämpfer ist Tristan … unglaublich gutaussehend, geheimnisvoll und von sich überzeugt – so scheint es zumindest. Doch verbirgt sich hinter der augenscheinlichen Maske des Bad Boy womöglich mehr als ein oberflächlicher Kerl? Und noch drängender stellt sich Ariel bald schon die Frage: War ihre Begegnung gar kein Zufall?

amazon.de
Schriftzug Autor

Seit einigen Jahren schreibt Michelle LeFay unter verschiedenen Pseudonymen Fantasy- und Liebesromane, die sich inzwischen einer großen Fangemeinde erfreuen. Dabei sind ihre Geschichten stets von allem etwas: magische Welten, abenteuerliche Begegnungen und knisternde Erotik. Mit den DRAGONGAMES hat sie erneut eine Reihe geschaffen, die Leidenschaft, Liebe und Witz auf unnachahmliche Weise miteinander verbindet. Michelle LeFay lebt mit ihrem Mann und ihren zwei gemeinsamen Kindern in Europa.

amazon.de
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist meinemeinung.png

Liebst du Bücher mit Fantasie? Liebst du Bücher, in denen es Drachen und Drachenreiter gibt? Ja? Dann ist sicher Dragongames Dunkle Verführung etwas für euch.

Lernt die beiden Charaktere Ariel und Tristan kennen und erlebt mit ihnen ihre gemeinsame Geschichte.

Ich habe Anfang der Woche das Buch beendet und hatte eine spannende Lesezeit. Der Klappentext und die Infos der Autorin machten mich neugierig auf das Buch, so das ich mich auf dieses Abenteuer freute.

Beide Protagonisten haben mir hier gefallen. Zwischendurch habe ich Ariel etwas verflucht, da sie einfach nicht mit komplett offenen Karten gespielt hatte. Tristan mit seinen Geheimnissen machte einen umso neugieriger. Wie kam er nach Nestania und wie erging es ihm in seinen jungen Jahren? Oder wie er zum Drachenreiter wurde. Fragen, welche mir während des Lesens auch beantwortet wurden.

Das Buch wird aus der Sicht von Ariel erzählt. Aber ich hätte gern auch die ein oder andere Szene gerne aus Tristan seiner Sicht gelesen. Vielleicht hätte ich so manch eine Handlung von ihm dann eher verstanden.

Die Welt Nestania hat mir ebenfalls gefallen. Die Autorin hat diese wunderbar beschrieben und auch dargestellt. Da würde man doch gern mal in seinen Träumen lang schweifen.

Das Buch Dragongames ließ sich sehr gut und leicht lesen. Die Kapitel waren nicht zu lang gestaltet, so dass man auch recht gut durchkam. Es hat einen spannende und auch etwas knisternde Lesestunden gebracht.

Die Nebencharaktere waren ebenfalls sehr individuell gestaltet und beschrieben. Waren sie einerseits Freunde, Verflossene oder Teammitglieder. Jeder hatte seine eigenen Eigenschaften.

Wenn du auf Fantasie, Liebe, Spannung und ein wenig Erotik stehst, dann sollte Dragongames um Ariel und Tristan auch etwas für dich sein. Begeb dich mit diesen Buch auf die Reise nach Nestania und genieß die spannenden Lesestunden. Ein Buch das ich gerne empfehle.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Michelle LeFay

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen