Rezension

[Rezension] Ein ganzes Leben lang von Rosie Walsh

Werbung

Ein ganzes Leben lang | Rosie Walsh | Goldmann | 592 Seiten | ISBN 978-3442488506 | ASIN B07ZTGH6Q5 | erschienen am 28. Juni 2021 | 9,99€ E-Book | 12,00€ Taschenbuch |

Erlebe Emma und Leo in ihrer Geschichte und decke die Geheimnisse rund um Emma auf.

Grafik Kurzbeschreibung

Emma und Leo sind seit sieben Jahren glücklich verheiratet. Leo schreibt Nachrufe für eine große Tageszeitung, Emma ist eine brillante Meeresbiologin und ein ehemaliger Fernsehstar. Gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter Ruby genießen sie das Familienidyll in Hampstead, London. Nur eines trübt das Glück – Emma leidet an einer schweren Krankheit. Und so erhält Leo den Auftrag, einen Nachruf auf seine geliebte Frau zu verfassen, falls es zum Schlimmsten kommt. Doch bei den Recherchen über ihr Leben stößt er auf eine schockierende Wahrheit: Alles, was Emma ihm über sich erzählt hat, ist eine Lüge …

amazon.de
Schriftzug Autor

Die britische Autorin Rosie Walsh lebt mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern in Bristol. Ihr Debüt »Ohne ein einziges Wort« stand wochenlang an der Spitze der Spiegel-Bestsellerliste. Rosie liebt lange Spaziergänge, spielt Violine in einem Orchester, kocht und tanzt, so oft sie kann. 

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Gemeinsam mit einigen Mädels hatte ich dieses Buch vor einiger Zeit gelesen und nun kommt dazu auch endlich einmal die Rezension bzw. meine Meinung dazu.

Bis dato kannte ich noch kein Buch der Autorin, hatte aber auch noch nichts Schlechtes gehört, so dass ich gespannt auf „Ein ganzes Leben lang“ war. Der Klappentext klang recht vielversprechend. Dieser gibt euch auch schon eine recht gute Zusammenfassung ohne das ich weiter spoilern brauch.

Ehrlich gesagt fiel es mir ab und zu schwer der Geschichte zu folgen bzw. auch schon der Einstieg ins Buch. Dieser zog sich in meinen Augen ein klein wenig und es wurde erst später interessanter.

Die Charaktere Leo und Emma haben mir recht gut gefallen. Personen mit Ecken und Kanten und vor allem in Emmas Fall auch mit Geheimnissen. Diese erfährt man im Laufe der Geschichte mit Leo zusammen. Bei Emma merkte man die Liebe zur Familie aber auch das ihr Handeln sehr vorsichtig war, um ja nicht aufzufliegen. In Rückblenden erfuhr man ein wenig mehr zu Emma und Leo ihrer Liebesgeschichte.

Mit dem Fortschreiten des Buches, erahnte man auch ein wenig den weiteren Verlauf um die Geheimnisse von Emma. Es nahm manches Mal ein wenig die Spannung, aber war dennoch gut zu lesen.

Der Schreibstil selbst hat mir recht gut gefallen und „Ein ganzes Leben lang“ ließ sich für mich sehr gut lesen. Trotz der Dicke des Buches kam man hier gut voran, da man die Geschichte um Emma und Leo weiter verfolgen wollte.

Spannend war für mich, welche Geheimnisse Emma hegte und warum sie diese überhaupt hatte. Auch wenn der Einstieg für mich nicht ganz so spannend war, so kann ich das Buch dennoch weiter empfehlen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Goldmann

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen