Rezension

[Rezension] Ein Kleid aus Seide und Sternen von Elizabeth Lim

Werbung

Ein Kleid aus Seide und Sternen | Elizabeth Lim | Carlsen | 448 Seiten | ISBN 978-3551584151 | ASIN B081RS4Q4M | erschienen am 2. Juli 2020 | 9,99€ E-Book | 16,00€ Paperback | 10,00€ Taschenbuch |

Lerne Maia kennen und erlebe ihre Leidenschaft. Wird sie es schaffen, ihre Aufgaben zu erfüllen? Lest dieses Buch, ich kann es empfehlen.

Grafik Kurzbeschreibung

Eine neue, atmosphärische Fantasy-Welt und eine umwerfende Liebesgeschichte. Mulan trifft auf Project Runway!

Maia Tamarin träumt davon, die beste Schneiderin des Reiches zu werden. Sie lernt diese Kunst von ihrem Vater und ist sehr begabt, aber als Mädchen ist ihr die Ausübung dieses Berufes untersagt. Als der Kaiser einen Wettbewerb um den Posten des Hofschneiders ausruft, fasst sie einen gewagten Plan: Verkleidet als Junge reist sie unter dem Namen ihres Bruders an den Hof, um für ihren Traum zu kämpfen. Unter den zwölf Schneidern, die sich bewerben, herrscht hohe Konkurrenz, das Leben am Hof ist von Intrigen bestimmt – und keiner darf Maias Geheimnis erfahren, denn dann erwartet sie der Tod. Doch schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit des geheimnisvollen Magiers Edan auf sich: Er scheint ihre Verkleidung zu durchschauen. Und Maia braucht seine Hilfe, um die schier unmögliche letzte Aufgabe des Wettbewerbs zu erfüllen: Sie muss drei magische Kleider für die kaiserliche Prinzessin nähen, die aus Elementen der Sonne, der Sterne und des Mondes gewirkt sind. Zusammen mit Edan begibt sich Maia auf eine gefährliche Reise, die sie fast alles kostet, was ihr lieb und teuer ist …

amazon.de
Schriftzug Autor

Elizabeth Lim wuchs in der Nähe von San Francisco auf und kam schon früh mit Märchen, Mythen und Liedern in Berührung. Nach ihrem Studium an der Juilliard School und am Harvard College arbeitete sie zunächst als Komponistin für Filme und Computerspiele, bevor sie mit dem Schreiben begann. Seither stürmen ihre atmosphärischen Fantasy-Romane die Bestsellerlisten. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in New York.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Heut folgt wieder eine Rezension, zu einem Buch, das ich bereits vor einiger Zeit gelesen habe. Kennt ihr Maia aus dem Buch „Ein Kleid aus Seide und Sternen“ bereits? Nein? Wenn Fantasy etwas für euch ist und ihr vielleicht auch Mulan liebt, dann ist dieses Buch vielleicht etwas für euch.

Ich muss sagen, ein ganz klein wenig erinnert mich die Geschichte an Mulan. Recht schnell lernen wir die Protagonistin Maia kennen und erfahren das sie sehr gerne Meisterschneiderin werden möchte. Doch dieser Traum bleibt ihr verwehrt, denn sie ist ein Mädel.

Wie euch der Klappentext bereits verrät, kommt sie ihrem Traum sehr nah. Sie gibt sich als Junge aus und kann so an den Wettbewerb des Kaisers teilnehmen. Das es hier Hürden gibt, könnt ihr euch sicher vorstellen.

Ich habe Maia aber auch den Magier Edan sehr gern hier gelesen. Die beiden konnten mich sehr gut unterhalten. Während Edan erst etwas zwiespältig rüber kam, merkte man das Maia mit der klassischen Rollenverteilung, zu der Zeit in dem die Geschichte spielte, nicht einverstanden war. Sie verstand nicht, warum sie als Mädchen/junge Frau nicht anerkannte Schneiderin werden kann. Warum soll das nur den männlichen Part zustehen.

Ein Kleid aus Seide und Sternen wird aus der Perspektive von Maia erzählt und sehr gut von der Autorin umgesetzt. Die Story konnte mich packen und man wollte, mit jedem Abschnitt in der kleinen Leserunde, wissen wie es hier mit Maia und auch Edan weiter geht.

Die Autorin selbst war mir bis zu dem Zeitpunkt nicht bekannt, ihr Schreibstil hatte mir hier aber gefallen. Das Buch ließ sich gut und leicht lesen.

Eine Geschichte um eine junge Frau, die gerne Schneiderin werden möchte und ihren Wunsch nicht aufgibt. Durch das Setting denkt man ein klein wenig an Mulan. Eine Story, die mich gefesselt hatte, daher kann ich eine Leseempfehlung aussprechen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | © Cover Carlsen Verlag

Teile diesen Beitrag via:

Ein Kommentar hinterlassen