Rezension

[Rezension] Last dirty Show von Philippa L. Andersson

Loading Likes...
Werbung | Rezensionsexemplar
| Last dirty show | Philippa L. Andersson | Selfpublishing | 136 Seiten | ISBN 978-3969669518 | ASIN B096QLCHN6 | 0,99€ E-Book | 7,99€ Taschenbuch | erschienen am 22. Juni 2021 |

Grafik Kurzbeschreibung

Der Plan ist denkbar einfach: vor Gericht gegen die Köpfe des Mezcal-Clans aussagen, ins Zeugenschutzprogramm gehen und sehr alt und sehr glücklich werden.
Als ich jedoch den Mann kennenlerne, der bis zur Verhandlung auf mich aufpassen soll – einen Typen in beigefarbener Stoffhose –, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Jetzt geht es nicht mehr nur um mein Leben, sondern auch um das meiner besten Freundinnen Jordyn und Sara. Tja, und, ich mag es kaum zugeben … ohne diese grauenvolle Hose ist der Kerl gar nicht so übel …
Ähm, wie lautete noch mal der Plan?

amazon.de
Schriftzug Autor

Philippa L. Andersson lebt und arbeitet in Berlin. 2012 erschien ihre erste Kurzgeschichte. 2013 folgte ihr erster Roman “In deinen Armen”. 2017 war sie mit “You Can’t Escape Love Begehren . Vertrauen . Lieben” erstmals in der BILD-Bestsellerliste. Viele ihrer Romane gibt es auch als Hörbuch. Wenn sie nicht schreibt, joggt sie durch ihren Kiez, entdeckt neue Restaurants oder lässt sich vom Leben inspirieren.

amazon.de
Schriftzug Meine Meinung

Last dirty show ist der erste Teil der Powerful & Protective Trilogie. Hier trifft der Leser auf die beiden Protagonisten Allegra und Liam.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Kurzroman. Sehr gerne hätte ich hier noch mehr von Allegra und Liam gelesen, freu mich aber jetzt bereits drauf die beiden anderen Teile noch zu lesen.

Der Klappentext gibt euch schon einen kleinen Einblick in das Buch. Liam soll Allegra bis zu ihrer Aussage beschützen. Daher wird sie kurzerhand in das Haus untergebracht.

Es prallen 2 Welten aufeinander. Wir lernen Allegra und Liam im Laufe der Geschichte besser kennen. Ich muss sagen das mir beide Charaktere gefallen haben. Bestückt mit Ecken und Kanten sind die beiden starke Persönlichkeiten und wissen was sie wollen. Das es dem andern dabei nicht passt, bringt damit richtig den Witz in die Geschichte.

Last dirty show wurde locker und leicht von der Autorin Philippa l. Andersson geschrieben. Es lies sehr gut und leicht lesen. Dabei war die Geschichte viel zu schnell vorbei. Wollte man doch wissen wie das Katz und Maus Spiel zwischen Allegra und Liam weiter geht. Ich habe bereits mehrere Bücher aus der Feder der Autorin gelesen und wurde auch hier wieder nicht enttäuscht.

Last dirty Show beinhaltet Witz, Spannung aber auch ein paar doch knisternde und heiße Szenen. Man ist direkt mit den ersten Seiten im Geschehen, hat aber zu keiner Zeit das Gefühl etwas zu verpassen. Die Wortgefechte der beiden Protagonisten brachten mich immer wieder zum Schmunzeln.

Ein Buch das man, aufgrund seiner Länge, gut dazwischenschieben kann. Man erhält hier auf jeden Fall gute Unterhaltung. Ich kann hier eine Leseempfehlung aussprechen.

erstellt mit Corel PaintShop Pro X5

Foto: eigene Aufnahme | Cover © Philippa L. Andersson

Ein Kommentar hinterlassen